CoSynth

Junges Spin-Off bietet Hardware-Software-Codesign

08.03.2011 |

CoSynth, ein junges Spin-Off des OFFIS-Institut für Informatik in Oldenburg, bietet neben Dienstleistungen Entwicklungswerkzeuge für den schnellen und kostengünstigen Entwurf von eingebetteten Hardwar Entwurfssprachen sind SystemC und C++, Zieltechnologie ist programmierbare Hardware. Mit einer am OFFIS-Institut für Informatik entwickelten Methodik will CoSynth die klassischen Grenzen zwischen Hardware und Software während des Entwurfs beseitigen. So sollen auch Softwareentwickler mit wenig bis gar keiner Erfahrung im Bereich der Hardware-Entwicklung in die Lage versetzt werden, echtes Hardware-Software-Codesign durchzuführen
CoSynth ist unter anderem in den Branchen Industrieautomation, Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie und Medizintechnik tätig. Typische Anwendungen sind intelligente Kamerasysteme, Objekterkennung und –verfolgung, Sensordatenfusion und Signalverarbeitung.

Next Level Engineering

Wie Solidworks mit 3DEXPERIENCE in der Cloud funktioniert

Multiphysikalische Simulationssoftware

Akkumulatoren und Batterien realitätsnah simulieren

Das richtige Messmittel für die präzise Leistungsmessung

Wichtigste Anforderungen an Präzisions-Leistungsanalysatoren

Simulation - Webinarserie Teil 3

E-Maschinen schnell und effizient konfigurieren

Simulation - Webinarserie Teil 2

Multiphysikalische Lösungen bei der Auslegung finden

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.