Entwicklerwerkzeug Jetzt die Tools für die Technical Preview von Windows 10 testen

Redakteur: Margit Kuther

Eine erste Vorschau der Entwicklerwerkzeuge für die Technical Preview von Windows 10 kann über das Windows Insider Program getestet werden. Erfahren Sie Details zu den neuen Funktionen.

Firmen zum Thema

Die Universal App Platform: Eine App für alle Windows-Geräte
Die Universal App Platform: Eine App für alle Windows-Geräte
(Bild: Microsoft)

Für die Nutzung der Tools müssen sowohl die aktuelle Windows 10 Technical Preview als auch Visual Studio 2015 CTP 6 installiert sein; Details zum Windows Insider Program finden Sie hier.

Die Tools bieten zum Beispiel Projekt-Templates, mit denen sogenannte Windows Universal Apps erstellt werden können, die auf allen Windows-10-Geräten laufen – vom PC über Tablets und Smartphones bis hin zur Xbox. Die Templates stehen für die Programmiersprachen C#, Visual Basic, JavaScript und C++ zur Verfügung.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 17 Bildern

Neue Funktionen im Überblick

Bei der Evaluierung der Möglichkeiten von Windows Universal Apps kann bereits auf eine Reihe interessanter Features zugegriffen werden. Dazu gehören unter anderem die folgenden Funktionen:

Adaptives UX

Windows 10 bietet die Möglichkeit, Apps mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche auszustatten, das sich an die Bildschirmgröße des genutzten Gerätes anpasst.

User Controls

Eine Reihe von Windows-10-Benutzerelementen (Controls) erkennen zur Laufzeit, wie Nutzer mit einer App interagieren und passen sich entsprechend an. So kann zum Beispiel ein Fly-out-Control größere Flächen anbieten, wenn der Nutzer die Touch-Funktion seines Laptops nutzt und nicht die Maus.

API Contracts

Mit Windows 10 kann zur Laufzeit festgestellt werden, ob eine Funktion auf einem Gerät verfügbar ist oder nicht – wie zum Beispiel die Hardware-Buttons, die nur auf Windows-Phone-Geräten vorhanden sind. Diese Funktion macht es für Entwickler einfacher, für jedes Gerät die bestmögliche Benutzerführung zur Verfügung zu stellen.

Ausführlichere Informationen zur Vorabversion der Entwicklerwerkzeuge für die Windows 10 Technical Preview, weitere Inhalte für Entwickler sowie mehr Details zur Teilnahme am Windows Insider Programm finden Interessenten auf dem Building Apps for Windows Blog.

Darüber hinaus beschäftigt sich S. Somasegar, Corporate Vice President für den Entwicklerbereich bei Microsoft, mit den Neuerungen, die die Tools mit sich bringen.

Detaillierte Informationen finden Entwickler zudem im Developer‘s Guide für die Windows 10 Technical Preview. Codebeispiele für Universal Apps gibt es unter diesem Link. Außerdem stellt ein kostenloser Kurs der Microsoft Virtual Academy die Windows 10 Technical Preview aus Entwicklersicht vor.

(ID:43288342)