Suchen

Digitale Logistikprozesse Ist Industrie 4.0 die nächste Revolution in Produktion und Logistik?

| Redakteur: Johann Wiesböck

Beim Kongress für digitale Logistikprozesse treffen sich am 13. und 14. November 2013 in Würzburg Geschäftsführer und Leiter aus Logistik, Produktion und Fertigung und stellen und beantworten die Frage: Ist Industrie 4.0 die nächste Revolution in Produktion und Logistik?

Firmen zum Thema

Visualisierung ist der Schlüssel: Lidl wird über den Einsatz der Tarakos-Software berichten und Einblick in die Logistik geben
Visualisierung ist der Schlüssel: Lidl wird über den Einsatz der Tarakos-Software berichten und Einblick in die Logistik geben
(Bild: Tarakos)

Seit mehr als einem Jahr geistert ein Begriff durch die Montagehallen der Republik: Industrie 4.0. Verbandsvertreter sprechen von der vierten industriellen Revolution, doch viele Unternehmen und vor allem Mittelständler sind eher überfordert mit der Bezeichnung und fragen sich: Ist das nicht alter Wein in neuen Schläuchen? Ähnlich geht es den Logistikern.

Die Produktionsabteilungen der OEMs forcieren das Thema, die Logistik ist noch zögerlich. Doch ohne ein Zusammenwirken beider Bereiche kann Industrie 4.0 nicht gelingen. Aus diesem Grund veranstalten die Fachmedien MM Logistik und MM MaschinenMarkt am 13. und 14. November den Kongress für digitale Logistikprozesse.

Bildergalerie

Im Fokus des Kongress für digitale Logistikprozesse steht die Prozesskette von der Beschaffung über die Produktion bis ins Lager und zum Warenausgang. Die Teilnehmer erwarten folgende Vorträge und Aktivitäten:

  • Praxisvorträge von Falk-Johannes Schwarz von LIDL und Andreas Müller von Bosch
  • Beiträge von SEW Eurodrive und einem interessanten Zukunftsforscher (K. Christoph Keller, früher bei IBM)
  • Einblick in die Produktionsversorgung von Bosch und die E-Bike-Logistik auf der Betriebsbesichtigung beim Logistikdienstleister Schäflein mit anschließendem Get-together
  • Podiumsdiskussion zwischen Industrieanwendern, Wissenschaft und Zukunftsforscher

Alle Infos zum Kongress und das komplette Programm finden Sie auf der Veranstaltungsseite www.digitale-logistik.de und in einem Beitrag vom Veranstalter MM Logistik. In einem Video zeigen Ihnen Robert Weber, Redakteur bei MM Logistik, und Barbara März, Eventmanagerin, den Veranstaltungsort und geben Ihnen einen kurzen Überblick über das Kongressprogramm in diesem Jahr.

Drei Freikarten für den Kongress zu gewinnen

Alle Infos zum Kongress am 13. und 14. November in Würzburg und zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite www.digitale-logistik.de. Aber mit etwas Glück können Sie sich die Teilnahmegebühr sparen.

Denn ELEKTRONIKPRAXIS verlost unter allen Lesern und Onlinebesuchern drei Freikarten für den Kongress für digitale Logistikprozesse. Wollen Sie gewinnen? Dann senden Sie bitte bis 11. Oktober eine E-Mail mit dem Betreff Freikarte für Logistikkongress an barbara.maerz@vogel.de inkl. aller Kontaktdaten.

Die Gewinner werden zeitnah informiert, damit sie die Reise nach Würzburg noch planen können.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42345930)