Video

ISO 26262 - Fluch oder Segen?

10.02.2011 |

Was die neue ISO 26262 für funktionale Sicherheit im Automotive-Bereich mit sich bringt, diskutierten Experten auf dem Embedded Software Engineering Kongress 2010.

Gut 200 Mannjahre waren für die konkrete Normgestaltung der Norm ISO 26262 zur funktionalen Sicherheit von Straßenfahrzeugen notwendig. Was sie der Branche bringt und viele weitere Fragen, diskutierten Experten auf dem ESE Kongress im Dezember 2010:- Entstehung und Hintergründiges zur ISO 26262


- Toolqualifizierung und Assessmentprozess für die ISO 26262
- Multicore-Technik und ISO 26262
- Modellgetriebene Entwicklung und ISO 26262
- Agile Entwicklungsprozesse und ISO 26262?
- Führt die ISO 26262 zu sicheren Produkten?
- ISO 26262 - Fluch oder Segen?


Neben Jürgen Sauler von Bosch, der maßgeblich an der ISO 26262 mitgearbeitet hat,  diskutierten mit :Ulf Pansa von IBM, Wolfgang Mikisch vom TÜV Nord und Dominik Sojer von der  TU München. Moderation: Prof. Dr. Jürgen Mottok,
Regensburg University of Applied Sciences

Next Level Engineering

Wie Solidworks mit 3DEXPERIENCE in der Cloud funktioniert

Multiphysikalische Simulationssoftware

Akkumulatoren und Batterien realitätsnah simulieren

Das richtige Messmittel für die präzise Leistungsmessung

Wichtigste Anforderungen an Präzisions-Leistungsanalysatoren

Simulation - Webinarserie Teil 3

E-Maschinen schnell und effizient konfigurieren

Simulation - Webinarserie Teil 2

Multiphysikalische Lösungen bei der Auslegung finden

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.