Sensor-Kit

IoT-Sensorplattform für batterielosen Betrieb

| Redakteur: Margit Kuther

IoT-Sensorplattform: für batterielosen Betrieb
IoT-Sensorplattform: für batterielosen Betrieb (Bild: On Semiconductor)

Ein „Plug-and-Play“-Tool, mit dem sich passive Funksensoren in jede IoT-Cloud-Plattform integrieren lassen, haben ON Semiconductor und RFMicron entwickelt.

Das IoT Platform Development Kit vereint leistungsoptimierte Computing- und Datenanbindungsmodule, um eine schnelle und effektive Umsetzung der batterieloser Funksensoren und IoT-Hardware an Orten zu ermöglichen, an denen sich die Bereitstellung von Strom und Platz als schwierig erweist. Die flexible Lösung verlagert die Intelligenz des Systems weg vom Ort des eigentlichen Sensors in die Cloud.

Jedes Kit enthält ON Semiconductors batterielose Funksensor-Tags, die auf RFMicrons Magnus S2 Sensor-IC basieren und kann Temperatur-, Luftfeuchtigkeits-, Druckmessungen oder Näherungserkennung durchführen.

Die Plattform enthält auch ein UHF-RFID-Lesemodul mit 32 dBm Nennleistung und einem Frequenzbereich von 860 bis 960 MHz. Die Datenverarbeitung vor Ort wird über einen ARM Cortex-A8-basierten AM335x SoC (System-on-Chip) durchgeführt.

Die Plattform kann erfasste Daten entweder drahtlos (über WLAN, Zigbee, Z-Wave, UHF Gen 2 etc.) oder über verdrahtete Infrastrukturen (KNX, CAN, SPI, Ethernet etc.) übertragen. Das Entwicklungskit ergänzt ON Semiconductors bestehendes Funksensor-Evaluierungskit SPS1M-EVK, mit dem sich die Sensorfunktionen testen lassen.

„Dieses IoT Platform Development Kit bietet bei der IoT-basierten Datenerfassung/Überwachung nun noch mehr Möglichkeiten für Funksensoren, die sich nun schnell und einfach in zahlreiche Anwendungen integrieren lassen. Damit lassen sich Daten von verschiedenen Sensoren schnell erfassen, analysieren und für verschiedene Backend-Netzwerke aufbereiten“, erklärte Gary Straker, Vice President und General Manager der Protection and Signal Division bei ON Semiconductor.

„Damit lässt sich Funksensorik nun in Anwendungen integrieren, für die keine Netzstromversorgung zur Verfügung steht oder der Austausch der Batterien sich als schwierig und zu kostspielig erweist. Das neue Kit wird den IoT-Markt deutlich erweitern und die Evaluierung der Technologie für verschiedenste Anwendungsszenarien vereinfachen. Funksensorik ist damit imstande, die ‚Dinge’ zu vernetzen, die zuvor nicht vernetzbar waren.“

Die Plattform bietet auch ein intuitives Touch-Panel als Benutzerschnittstelle, LEDs, eine Stiftleiste und Taster, um die Konfigurierbarkeit zu verbessern und die Funktionalität zu erweitern. Die zugehörige Software ermöglicht die nahtlose Integration der Plattform in jedes unterstützte Netzwerk und dient als dedizierter Knoten. Integrierte Anwendungs-Firmware unterstützt Entwickler bei der Umsetzung effektiverer IoT-basierter Datenerfassungs-/Überwachungssysteme, unabhängig vom jeweiligen Kenntnisstand.

Die Kombination all dieser Funktionen auf einem einzigen Board stellt ein Integrations-Tool zur Verfügung, das IoT-Plattformen zur einfachen Evaluierung der Funksensorik in ihren Ecosystemen nutzen können.

Verfügbarkeit: Das Funksensor IoT Platform Development Kit SensorRFGEVK und das Funk-Evaluierungskit SPS1M-EVK sind ab sofort über ON Semiconductors Webseite und Distributionspartner erhältlich.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43903810 / Industrie 4.0)