Interaktiver Panel-PC mit PoE+

| Redakteur: Margit Kuther

AFL3-W07A-AL: der Panel-PC unterstützt IEEE802.3 at für Power over Ethernet.
AFL3-W07A-AL: der Panel-PC unterstützt IEEE802.3 at für Power over Ethernet. (Bild: COMP-MALL)

COMP Mall hat seine Panel-PC-Serie AFL3 mit einem Apollo-Lake-Prozessor upgedatet und Besonderheiten wie PoE+ sowie UV- und Anti-Glare-Beschichtung für eine längere Haltbarkeit und bessere Lesbarkeit spendiert.

Der interaktive PCAP-Touch-Panel-PC von COMP-MALL, AFL3-W07A-AL, mit 7-Zoll-Bildschirmdiagonale basiert auf Intels Celeron-N3350-Prozessor Apollo Lake mit bis zu 2,4 GHz Taktfrequenz und 2 MB Cache. Als Besonderheit bietet der Panel-PC IEEE802.3 at-Standard (PoE+; Power over Ethernet) mit einer maximalen Leistungsabgabe von maximal 28,5 Watt. Damit lassen sich externe Geräte wie Kameras mit nur einem Kabel für Stromversorgung und Datentransfer anbinden. Weitere Neuerung im Touch-Panel-PC AFL3-W07A-AL: Das Display ist mit einer UV- und Anti-Glare-Beschichtung versehen, was sowohl die Haltbarkeit als auch die Lesbarkeit in schwierigen Lichtsituationen erheblich verbessert.

Der frontseitige IP65-Schutz sichert den Panel-PC vor dem Eindringen von Wasser und Staub. Dank lüfterlosem Design und einem Betriebstemperaturbereich von -20°C bis 50°C ist der Panel-PC AFL3-W07A-AL besonders geeignet für industrielle Einsatzzwecke: in der Automatisierung oder für HMI-Anwendungen in der Werkshalle, für KIOSK- und Infotainment-Anwendungen, für Automaten am Point-of-Sales, in der Überwachung sowie in Logistik und Transport.

Die technischen Daten des AFL3-W07A-AL

An Arbeitsspeicher sind 4 GB DDR3L vorinstalliert und SSD werden über M.2 B+M-Key 2242 angebunden, sodass sowohl SATA als auch der erheblich schnellere Standard-PCIe zum Speichern und Auslesen von Daten genutzt werden kann. An Schnittstellen stehen 2 x GbE LAN und 4 x USB 3.1 Gen 1 zur Verfügung. WLAN und Bluetooth 4.1 dienen zur drahtlosen Kommunikation. Ein Clear-CMOS-Schalter sorgt für den unkomplizierten BIOS-Reset.

Die Spannungsversorgung liegt bei 12 VDC im wählbaren AT- oder ATX-Betrieb. Dank VESA-75- und 100-Standard und verschiedenen Einbausätzen kann der Panel-PC an der Wand, am Arm, im Schaltschrank oder im Panel befestigt werden. Das Modell ist auch in den Displaygrößen 10 Zoll, 12 Zoll und 15 Zoll erhältlich.

COM-HPC-Pinout verabschiedet: erste Edge-Computing-Designs können starten

COM-HPC-Pinout verabschiedet: erste Edge-Computing-Designs können starten

14.11.19 - Das PICMG-Komitee hat das COM-HPC-Pinout verabschiedet: Der neue Standard für leistungsstarke Computer-on-Modules befindet sich auf der Zielgeraden zur Ratifizierung der Spezifikationsversion 1.0, die im ersten Halbjahr 2020 veröffentlicht werden soll. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46250347 / Embedded-PCs)