XEON-D-1500-SoC

Intels XEON D 1500 auf einem COM-Express-Basic-Format

| Redakteur: Margit Kuther

PCOM-B634VG von Portwell: Dual-10 GbE für Server- und Netzwerkanwendungen
PCOM-B634VG von Portwell: Dual-10 GbE für Server- und Netzwerkanwendungen (Bild: Portwell)

Das PCOM-B634VG von Portwell mit Dual-10-GbE für Server- und Netzwerkanwendungen mit erweiterten Sicherheitseinstellungen ist kompatibel zu früheren Portwell-Designs mit Intels XEON.

Portwell, Dienstleister auf dem Industrie-PC-Markt (IPC) und Premier-Mitglied der Intel Internet of Things Solutions Alliance, bietet mit dem PCOM-B634VG ein neues Modul mit der Intel-XEON-Prozessorfamilie D-1500 auf dem COM-Express-Basic-Format (125 mm x 95 mm) an.

Das Modul ist für Netzwerkanwendungen in sicheren, virtualisierten Umgebungen optimiert.

Die Intel-XEON-Prozessorfamilie D-1500 in neuester 14 nm-Technologie ist als System-On-Chip (SoC) verfügbar und soll sich durch eine höhere Leistung bei gleichzeitiger Reduktion der Stromaufnahme auszeichnen.

Das PCOM-B64VG-Modul ist kompatibel zu früheren Portwell Designs mit Intel XEON ausgelegt und nutzt die gleichen Schnittstellen für die Prozessoren, die zwischen zwei und acht Kernen gewählt werden können. Der Vorteil: Hohe Skalierbarkeit bei geringen Wartungs- und Managementkosten in einer verbesserten Sicherheitsumgebung.

Mehr Leistungsdichte für Microserver, Netzwerkanwendungen und Datenkonzentratoren

Intels Xeon Prozessor D-1500-Familie integriert bis zu acht CPU Kerne, jeder mit drei 1,5 MB Cache und bis zu 12 MB insgesamt. Das Modul unterstützt einen PCIe-x16-Kanal und acht PCIe-x1-Kanäle zur einfachen Anbindung von schnellen Controllern, eine GbE Schnittstelle und zwei weitere 1/2,5/10-Gb-Intel-Ethernet-Schnittstellen auf dem C/D-Steckverbinder.

Die drei SO-DIMM-Sockel bieten Platz für bis zu 128 GB Speicher, die optional ECC unterstützen und mit DDR3L 1600 oder in bestimmten Konfigurationen auch bereits DDR4 2400 aufnehmen können.

Desweitern stehen vier SATA-3 Ports (6 Gpbs), 4-x-USB-3.0- und 7-x-USB-2.0-Schnittstellen zur Verfügung.

Die Prozessoren bieten eine Vielzahl von Funktionen wie die Hyper-Threating, Turbo-Boost, Intel Virtualization Technology gepaart mit Intel Trusted Execution Technology und AES-N/Advanced Vector Extensions 2 (Intel AVX2) Funktionalität.

Design für Skalierbarkeit und Anpassungsservice für unterschiedlichste Anwendungen

Für Micro-Server, hochverfügbare Speichersysteme, Netzwerkanwendungen oder Internet of Things (IoT)soll das PCOM-B634VG hohe Ethernet- und SATA-Übertragungsraten in einem kompakten Format mit hoher Datenintegrität durch ECC-Speicher und Intel-QuickAssist-Technologie für Beschleunigung von Sicherheits- und Kompressionsalgorithmen bieten.

Damit reagiert Portwell auf die ständig ansteigenden Netzwerk- und IoT-Anforderungen. Während sich die Marktanforderungen ändern, passen sich Portwells vielseitige COM-Express-Module an diese Veränderungen an, indem die Applikationsentwickler die Computerkerne von optimierten, proprietären Baseboard trennen und damit die eigenen Entwicklungsleistungen schützen und die Gesamtkosten (Total Cost of Ownership) senken.

Darüber hinaus bietet Portwell Deutschland auch als Service für Kunden die Entwicklung von Carrierboards, die Unterstützung beim Schaltplanentwurf oder kundenspezifische BIOS-Anpassung an.

Über Portwell

Portwell, Premier Mitglied der Intel Internet of Things (IoT) Solutions Alliance, bietet eine umfangreiche Palette von industriellen Produkten, einschließlich PICMG-1.0-/ 1.3-Single-Board-Computern, COM-Express- & Qseven-Modulen und Motherboard-Industrie- und Systemlösungen an.

Portwell bedient Kunden in den Embedded-Märkten, etwa in der Automatisierung, im Transport, Gaming, Netzwerk-Kommunikation und im medizinischen Gesundheitswesen. „Wir bieten komplette Entwicklung- und Projektmanagement-Dienstleistungen für unsere Kunden, um die Zeit bis zu einer Produkteinführung zu verringern und das Projektrisiko und die Entwicklungskosten zu reduzieren.“

Portwell ist zertifiziert nach ISO 13485, ISO 9001 und ISO 14001 und bietet Qualitätssicherung durch entsprechendes Produkt-Design, Verifikation und die integrierte Fertigung.

Typ-6-Modul PCOM-B637VG steuert drei Ultra-HD-Displays

Einsatzvielfalt

Typ-6-Modul PCOM-B637VG steuert drei Ultra-HD-Displays

30.09.15 - Das neue Typ 6 COM Express Board von Portwell, PCOM-B637VG, basiert auf Intels 6 Generation CPU (Skylake) und Intels Q170-, H110- und C236-Express-Chipsatz. lesen

Wolfgang Eisenbarth wird Geschäftsführer von Portwell

Unternehmensführung

Wolfgang Eisenbarth wird Geschäftsführer von Portwell

28.09.15 - Wolfgang Eisenbarth (zuvor MSC) leitet ab 1. Oktober, zusammen mit Taylor Chow, die Geschäfte der neuen Portwell Deutschland in Dreieich. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43728123 / Embedded Boards & PCs)