Intelligente Kameras rasch entwickelt mit SMARC-2.0-Modulen mit MIPI CSI

| Autor / Redakteur: Andreas Hitzler * / Margit Kuther

SMARC 2.0 bietet eine große Schnittstellenvielfalt

Embedded-Module nach dem SMARC-2.0-Standard, der von der SGeT-Gruppe definiert wird, sind sowohl für x86- als auch für Low-Power-Prozessoren von ARM ausgelegt. Die SMARC-Module bieten eine geradezu verschwenderische Vielfalt von industriellen Schnittstellen. Dennoch verfügt SMARC 2.0 immer noch über reservierte Pins, die für die spätere Modernisierung des Standards zurückbehalten wurden. Die SMARC-2.0-Module bieten standardmäßig integrierte Kame-rasignale, die entsprechend dem MIPI CSI-Standard ausgeführt sind.

Es werden zwei Schnittstellen parallel angeboten, von denen eine (CSI0) mit zwei Lanes ausgeführt ist und die zweite (CSI1) wahlweise aus zwei oder vier Lanes bestehen kann. Vier Lanes werden nur für besonders hoch auflösende Kameras benötigt, für die der SMARC-Standard also ebenfalls gerüstet ist. Avnet Integrated hat die MIPI-CSI-2-Schnittstellen bereits auf allen SMARC-2.0-Plattformen implementiert.

MIPI CSI-2 auf SMARC-2.0- Modulen von Avnet Integrated

Zur Evaluierung und schnellen Inbetriebnahme der Module sind die Entwicklungsplattform MSC SM2-MB-EP1 im Mini-ITX-Format und ein Starterkit lieferbar. Zudem sind Board Support Packages für Linux und auf Anfrage für Android verfügbar. Entwickler profitieren von einer vereinfachten Entwicklung und verkürzten Time-to-Market des Endgeräts. Die SMARC-2.0-Modulfamilie MSC SM2S-AL von Avnet Integrated verfügt über zwei MIPI-CSI-2-Kameraschnittstellen mit maximal möglicher Anzahl von Lanes.

Die Boards sind auf eine niedrige Verlustleistung von 7 - 14 W bei gleichzeitig hoher Geschwindigkeit ausgelegt. Die kompakte Plattform integriert die aktuelle Intel-Prozessorfamilie Atom E3900 oder alternativ Pentium- und Celeron-Prozessoren (Codename “Apollo Lake”). Einzelne Varianten der Familie MSC SM2S-AL- sind für den industriellen Temperaturbereich von -40 bis 85 °C verfügbar. Optional kann auf dem Board zum Schutz vor unautorisiertem Zugriff ein Trusted Platform Module (TPM) bestückt sein, das den Anforderungen der TCG (Trusted Computing Group) entspricht. Über die Schnittstellen DisplayPort++ und LVDS/ eDP/ DSI lassen sich bis zu drei unabhängige Displays anschließen.

Zwei MIPI-CSI-2-Schnittstellen als Kameraeingang bietet auch das SMARC-2.0-Modul MSC SM2S-IMX8M von Avnet Integrated, das auf dem aktuellen 64 Bit Prozessor i.MX8M ARM Cortex-A53 von NXP basiert. Die breite Auswahl an gängigen Schnittstellen umfasst Gigabit Ethernet, PCI Express, USB 3.0 und USB 2.0, UART, SPI, I²S Audio und optional CAN. An den Grafikschnittstellen HDMI 2.0/DisplayPort und LVDS/DSI lassen sich bis zu zwei unabhängige Displays hoher Auflösung anschließen. Avnet Integrated bietet darüber hinaus weitere Module für die komplette i.MX8-Prozessorfamilie von NXP mit CSI- und DSI-Schnittstellen an. Auch beim sehr erfolgreichen Modul MSC SM2S-IMX6 wird CSI bereits unterstützt.

Als dritte Säule im Portfolio bietet das SMARC-2.0-Modul MSC SM2S-ZUSP von Avnet Integrated ebenfalls MIPI CSI-2 an. Die Baugruppe basiert auf dem Zynq UltraScale+ MPSoC von Xilinx und unterstützt die FGPA-Komplexitäten ZU2, ZU3, ZU4 beziehungsweise ZU5. MIPI CSI ist hierbei als IP Core durch Kunden integrierbar. Der modulare Ansatz sowie die Programmierbarkeit des Prozessors und des FPGAs bietet Kunden eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit, was zu einer optimierten Time-to-Market des Modul-basierenden Endprodukts führt. Avnet Integrated liefert mit den sofort einsatzbereiten SMARC- 2.0-Modulen mit MIPI-CSI-2-Schnittstellen und den passenden Entwicklungs-Tools die Grundlage für den schnellen Aufbau smarter Embedded-Kamerasysteme mit hoher Bandbreite. Der Schwerpunkt sind Embedded-Vision-Systeme, bei denen ein schlankes und kostenoptimiertes Design im Vordergrund stehen.

* Andreas Hitzler ist Product Marketing Manager Boards bei Avnet Integrated / MSC

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45674240 / HMI)