Suchen

Intels Generation 7

Intel präsentiert Skylake-Nachfolger Kaby Lake

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Auf dem Markt sind i7-7Y75 und i7-7500U

Zwei Kerne und vier Threads mit Intels Hyper-Treading-Technologie bieten sowohl die Prozessoren der extrem stromsparenden Y-Serie, die lüfterlose Einsätze in Notebooks erlauben, als auch der stromsparenden U-Serie, die in Ultrabooks und 2-in-1-Geräten eingesetzt werden.

Erste Prozessoren sind bereits gelauncht, nämlich i7-7Y75 mit 4 MB Cache, einem Grundtakt von 1,3 GHz und einer maximalen Taktfrequenz von 3,6 GHz sowie einer Verlustleistung (TDP) von 4,5 Watt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 20 Bildern

Desweiteren Intels Prozessor i7-7500U mit 4 MB Cache, einem Grundtakt von 2,7 GHz und einer maximalen Taktfrequenz von 3,5 GHz sowie einer Verlustleistung (TDP) von 15 Watt.

Trotz all der Verbesserungen bleibt ein Wermutstropfen: Kaby Lake unterstützt wie bereits Skylake nur USB 3.0. Falls Gerätehersteller USB 3.1 realisieren wollen, ist dafür etwa ein zusätzlicher USB-Controller erforderlich.

Erste Geräte auf Basis der neuen Prozessoren sind bereits im September erhältlich. Intel erwartet bis zum Jahresende etwa 100 verschiedene 2-in-1-Geräte und Laptops mit den Core-Prozessoren der 7. Generation, die teils dünner als ein Smartphone sein werden.

//MK

(ID:44246022)

Über den Autor

 Margit Kuther

Margit Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.