Intel kontert AMD: Erste Embedded-Produkte mit Coffee-Lake-CPUs

| Autor: Margit Kuther

MSC-COM-Express-Module für Medizin, Gaming, Videoüberwachung

Auch das COM-Express-Modul MSC C6B-CFLH von Avnet Integrated trägt wahlweise Core-i7-, Core-i5- oder Xeon-Prozessoren (Coffee Lake) von Intel. Die COM-Express-Typ-6-Module MSC C6B-CFLH im „Basic” Formfaktor mit den Abmessungen 125 mm x 95 mm runden das obere Ende des MSC-Produktportfolios ab. Auch diese neuen Module MSC C6B-CFLH mit Core-Prozessoren der 8. Generation werden mit einer 15-jährigen Verfügbarkeit ausgestattet sein. Entwicklung und Produktion der Produkte liegt in Deutschland.

Technische Spezifikationen

Die leistungsfähigen Boards werden mit drei Prozessorvarianten angeboten: Intel Core i7-8850H mit 6 CPU Cores / 12 Threads, i5-8400H mit 4 CPU Cores / 8 Threads und Intel Xeon E-2176M mit 6 CPU Cores / 12 Threads. Speichermodule mit insgesamt bis zu 32-GB-DDR4-2666-DRAM können in die zwei SO-DIMM-Schächte der COM-Express-Module eingesetzt werden. Das Xeon-basierende Modul unterstützt zusätzlich ECC (Error Check and Correct) für höhere Sicherheitsanforderungen, wenn entsprechende ECC-Speichermodule verwendet werden.

Einsatzgebiete sieht Avnet Integrated in der Medizin, Gaming, Übertragungstechnik und Medienproduktion, aber auch in Video- und Verkehrsüberwachung, Verkehrslenkung und Mautsystemen.

SECO-COM-Express-3.0-Modul, nicht nur fürs Glücksspiel

Auch SECO bietet mit dem COMe-C08-BT6 einen COM-Express-3.0-Basistyp an, basierend auf Intels Core- / Xeon-CPUs der 8. Generation (Coffee Lake H). SECO sieht das Modul „als eine außergewöhnliche Plattform, die so gut wie alles bewältigt, für das der Anwender es vorsieht. Denn neben den bis zu sechs Cores fügt die Hyper-Threading Technology von Intel darüber hinaus 12 virtuelle Cores hinzu.

Auch das SECO-Modul profitiert von Intels High-End-Grafik und ist mit einem H.265- / HEVC-Hardware-Kodeumsetzer ausgestattet – eine Eigenschaft, die zusammen mit der hohen Performance und der Kompatibilität mit mehreren Videoschnittstellen eine gute Plattform für Projekte im Bereich Glücksspiele, digitale Beschilderung, Infotainment und MMS darstellt. Weitere Anwendungsszenarien sind biomedizinische Geräte, Industrie 4.0, Automatisierung und Telco.

An Schnittstellen bietet das Modul 4 x USB 3.1 Gen. 2 Host-Ports und 8 x USB 2.0 Host-Ports. In Bezug auf Speicher bietet das COMe-C08-BT6 ein Paar DDR4-SO-DIMM-Slots für bis zu 32 GB mit ECC-Technologie bis zu 2666 MHz. Das Modul meistert Microsoft Windows 10 64-Bit und Linux-64-Bit.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45232724 / Mikrocontroller & Prozessoren)