Entwicklungspartnerschaft Integrity-RTOS und i.MX-7-Prozessor – ein starkes Team für Sicherheit

Redakteur: Franz Graser

Green Hills Software hat in Zusammenarbeit mit NXP Semiconductors eine Sicherheitsarchitektur für Prozessoren des Typs i.MX 7 entwickelt.

Anbieter zum Thema

Green Hills Software hat das Hochsicherheits-Echtzeitbetriebssystem Integrity auf dem System-on-Module Toradex Colibri i.MX 7 demonstriert. Das Modul basiert auf einem i.MX-7-Prozessor von NXP.
Green Hills Software hat das Hochsicherheits-Echtzeitbetriebssystem Integrity auf dem System-on-Module Toradex Colibri i.MX 7 demonstriert. Das Modul basiert auf einem i.MX-7-Prozessor von NXP.
(Bild: Greeen Hills Software)

Auf Basis des sicherheitszertifizierten Echtzeit-Betriebssystems Integrity und einer sicheren Schlüsselmanagement-Infrastruktur enthält Green Hills’ Lösung für NXP-Prozessoren die vorzertifizierten Sicherheits-Betriebssysteme mit Entwicklungstools und Verschlüsselungs-Toolkits.

Hersteller können damit sichere Produkte für die Bereiche Point-of-Sale, Gebäudeautomation, Smart Home und Patientenüberwachungssysteme entwickeln und fertigen.

Viele Entwickler stehen vor der Aufgabe, ältere Embedded-Systeme in intelligente und vernetzte Systeme zu überführen. Dazu benötigen sie eine einheitliche Prozessor- und Softwarelösung, die Sicherheit in nicht vertrauenswürdigen Netzwerken, geringe Stromaufnahme im Deep-Sleep-Modus und umfangreichere Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMI) garantiert.

Um diese Hardware-Funktionen nutzen zu können, ist Software erforderlich, die qualitativ hochwertigen und leistungsfähigen Code erzeugt sowie sichere Schlüssel verwaltet, um kritische Daten und Embedded-IP zu schützen. Darüber hinaus muss sie auf einer vertrauenswürdigen Architektur laufen, die heterogene 32- und 64-Bit-Prozessoren auf Basis der Cortex-A, -R und -M-Cores von ARM abdeckt.

Die Systemkomponenten im Einzelnen:

  • Das Echtzeitbetriebssystem Integrity bietet eine Separationsarchitektur für Sicherheitsanwendungen, die nach dem höchsten Sicherheitsgrad (EAL 6+, High Robustness Common Criteria) und dem höchsten Grad an funktionaler Sicherheit für den Automotive-Bereich (ISO 26262), die Industrie (IEC 61508), das Bahnwesen (EN: 50128) und die Medizintechnik (FDA Class II/III) zertifiziert ist.
  • Die Virtualisierungstechnik Integrity Multivisor betreibt sicherheitskritische Aufgaben neben Gast-Consumer-Betriebssystemen wie Windows, Linux und Android – und das auf dem gleichen Prozessor.
  • Der Mikrokernel µ-velOSity ist ein kleines, schnelles, benutzerfreundliches Betriebssystem, das als Quellcode zur Verfügung steht. Er eignet sich für stromsparende Mikrocontroller wie den Cortex-M4.
  • EEMBC-rekordverdächtige C/C++-Compiler für ARM-Cortex-Cores und NEON-Erweiterungen für schnellere Multimedia- und Signalverarbeitung.
  • Die integrierte Entwicklungsumgebung MULTI zur Visualisierung des Code-Verhaltens durch den Multicore-Debugger, TimeMachine Trace Debugging, Laufzeit-Fehlererkennung, MISRA-C-Checking sowie die statische Quellcode-Analyse DoubleCheck.
  • Sichere Schlüsselmanagement-Infrastruktur ermöglicht das Einbringen und Verwalten sicherer Schlüssel, die Authentifizierung von IP und die Gewährleistung einer Hardware und Software Root-of-Trust über den gesamten Lebenszyklus des Systems.
  • Das Verschlüsselungs-Toolkit FIPS 140-2 für die ARM-Architektur.
  • Green Hills’ Hardware Probes für das Hardware Bring-up, Low-Level Debugging und Trace-Unterstützung.
  • Embedded Advisors: ein Team von Experten, das Kunden bei der Abwägung zwischen Sicherheit und Leistungsfähigkeit hilft, um deren Projektziele zu erreichen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43898096)