Inline-AOI Mess-System für automatisierte Vermessaufgaben vor und nach der SMD-Linie

| Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Mit der neuen AOI Serie VT-M121 bietet OMRON nun auch Lösungen für die automatisierten Vermessaufgaben vor und nach der SMD-Linie
Mit der neuen AOI Serie VT-M121 bietet OMRON nun auch Lösungen für die automatisierten Vermessaufgaben vor und nach der SMD-Linie (Bild: Omron)

3D-SPI, AOI und AXI Systeme für den SMD-Prozess sind bekannt und etabliert – der Markt dazu wächst. Neu steigt OMRON nun auch in die automatisierten Vermessaufgaben vor und nach der SMD-Linie, mit einer neuen AOI Serie VT-M121 ein.

Gerade High-End Kunden im Tier-1 und Tier-2 Bereich kennen die Problematik, dass die Positionsgenauigkeiten immer größere Anforderungen an die Produktionen stellen.

Nicht selten werden Positionen von LEDs, Relais, Kondensatoren, ADAS Bausteinen, Sensoren, Steckern oder Sicherungen gefordert, die im Mikrometer-Bereich und darunterliegen.

Dazu werden derzeit noch oft sog. Random Messungen durchgeführt, die die Produktion begleiten. Das geschieht vor der SMD-Linie um Pattern Positionen zu ermitteln aber auch nach der Bestückung, zur exakten und nachweisbaren Ermittlung der Positionierung der Bauteile.

Herkömmliche AOI können diese geforderte Messgenauigkeit nicht bieten oder bedienen nicht den geforderten Linientakt, um eine 100%ige Vermessung zu ermöglichen.

OMRONs Ansatz ist von den stichprobenhaften Messungen wegzukommen und diesen Prozess vollständig zu automatisieren. Auch die Wiederholbarkeit der Prozesskette soll dabei nachgewiesen werden.

ATEcare stellt zur ELECTRONICA 2018 (Halle A3/143) auch diese neue Lösung von OMRON aus. Die Entwickler begleiten die Präsentation dieser neuen Lösung und stehen für Fragen und Inputs zur Verfügung.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45549924 / Elektronikfertigung)