Suchen

Whitepaper

Öko-Richtlinien beherzigen

Informationen über gefährliche Stoffe schnell abrufen

Wer Elektronikkomponenten in Maschinen und Anlagen einsetzt, muss hoheAnforderungen zur Dokumentation erfüllen.

Anbieter

 

/images/vogelonline/companyimg/29400/29431/original.jpg
Wer heutzutage Elektronikprodukte oder -komponenten in seinen Maschinen und Anlagen einsetzen will, muss gestiegene Anforderungen hinsichtlich der Produkt- und Prozessdokumentation erfüllen. Der Grund dafür sind gesetzliche Regelungen wie das Elektro- und Elektronikgeräte-Gesetz (ElektroG) sowie die EU-Stoffverbotsrichtlinie (2002/95/EG, RoHS). Letztere untersagt zum Beispiel ab Juli 2006 die Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe wie Quecksilber oder Cadmium in Elektro- und Elektronikgeräten. Weil die zusätzliche Dokumentation alle an der Wertschöpfung beteiligten Unternehmen wie Zulieferer, Hersteller oder Entsorger betrifft, werden geeignete IT-Anwendungen und -Architekturen benötigt, um die gestiegenen Öko-Richtlinien berücksichtigen zu können. Die Lösung können zum Beispiel Bridge Framework (IBF) sein, die künftig den Mitarbeitern bedarfsgerecht die notwendigen Informationen, etwa bei der Rechnungsprüfung oder der Wareneingangsprüfung, bereitzustellen.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Anbieter des Whitepapers

Microsoft Deutschland GmbH

Walter-Gropius-Str. 5
80807 München
Deutschland

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Whitepaper Cover: TDK-Micronas GmbH
Hysteresefehler und Größe von xEV-Stromsensoren reduzieren

Kontaktlose Stromsensoren bei Elektrofahrzeugen

Kontaktlose Stromsensoren in xEV-Anwendungen müssen auch bei großen Strömen klein und widerstandsfähig gegen Störfelder sein. Lernen Sie im Whitepaper, wie ein kernloses und streufeldrobustes Design eine Hysterese- und Größenreduktion ermöglicht.

mehr...