IDC-Technologie

Industrieverkabelung braucht zuverlässige Verbindungstechnik

Bereitgestellt von: Reichle & De-Massari AG / Rolf Zollinger, Youngo Taramarcaz

Dieses Whitepaper vermittelt Fachkenntnisse über IDC und gibt Industrieplanern Entscheidungshilfen an die Hand.

Industrial Ethernet dringt in immer kritischere Umgebungen vor. Die Verkabelung und besonders die sensiblen Steckverbindungen sind im rauen Fertigungsumfeld hohen mechanischen, klimatischen und chemischen Belastungen ausgesetzt. Nur eine besonders zuverlässige Verbindungstechnik wie IDC (Insulation Displacement Contact, deutsch: Schneidklemmtechnik) garantiert die nötige Netzwerkverfügbarkeit und Übertragungsperformance.

Wie die IDC-Technologie einfach angewendet werden kann und welche Zeit der Installateur einsparen kann, erfahren Sie in diesem Whitepaper.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 13.03.07 | Reichle & De-Massari AG / Rolf Zollinger, Youngo Taramarcaz

Anbieter des Whitepapers

Reichle & De-Massari AG

Binzstrasse 32
8620 Wetzikon ZH
Schweiz