Industrial IoT: Advantech und Lacon arbeiten zusammen

| Redakteur: Kristin Rinortner

Industrial IoT: EMS-Spezialist Lacon kooperiert mit Advantech, einem der führenden Unternehmen bei Embedded-Technologie. Über die Zusammenarbeit freuen sich v.l.n.r. Horst Mattusch, Director of Sales Central Europe Advantech; Dr. Ralf Hasler, CEO Lacon Gruppe; Vito Ruocco, Channel Manager Germany Advantech Emb`Core; Bernhard Hiebl, Vertriebsleiter Lacon Embedded.
Industrial IoT: EMS-Spezialist Lacon kooperiert mit Advantech, einem der führenden Unternehmen bei Embedded-Technologie. Über die Zusammenarbeit freuen sich v.l.n.r. Horst Mattusch, Director of Sales Central Europe Advantech; Dr. Ralf Hasler, CEO Lacon Gruppe; Vito Ruocco, Channel Manager Germany Advantech Emb`Core; Bernhard Hiebl, Vertriebsleiter Lacon Embedded. (Bild: Lacon)

Die Design- und Hardware-Ingenieure von Lacon greifen im Zuge der Kooperation auf das nahezu unbegrenzte Technologieportfolio von Embedded-Spezialist Advantech zu.

Lösungen für Industrial IoT sind in Europa kleinteiliger und häufig anspruchsvoller als in amerikanischen und asiatischen Märkten. Die Technologieadaption in Europa hat nicht die gleiche Dynamik wie in anderen Märkten. Das hat zur Folge, dass die installierte Basis weiterhin genutzt werden muss und dass bestehende Standards eingehalten werden müssen.

Viele IoT-Lösungen müssen daher Schnittstellen überwinden, mit älteren Kommunikationsstandards kompatibel gemacht und in die alte Systemumgebung eingebracht werden. Das erfordert eine hohe Flexibilität der Technologielieferanten. Daher sind Advantech und Lacon eine Partnerschaft eingegangen. Das Ziel dieses Ansatzes besteht darin, die technologisch ausgereifte und kostengünstige Hardware zusammen mit neuen Softwarestacks in individuelle industrielle Lösungen einzubringen.

Advantech stellt dabei die Technologie- und Anwendungskompetenz aus seinem immensen Produktportfolio zur Verfügung und Lacon entwickelt und fertigt anwendungs- und kundenspezifische Lösungen in kleinen und mittleren Stückzahlen.

Die Kernkompetenzen der Lacon aus Hard- und Software-Computing, CAD-Gehäusekonzipierung, Leiterplattendesign, Schutz von Elektronik bis zur Kabelkonfektion und dem kompletten Gerätebau fließen hier mit der globalen High-Tech-Kompetenz von Advantech zusammen.

Horst Mattusch, Director of Sales Central Europe bei Advantech, beschreibt die Stärken so: „Unsere Kunden können mit der Unterstützung der gesamten Advantech-Welt Projekte von A bis Z planen, diskutieren und mit Hilfe von Lacon schnell ein MVP und, in einem weiteren Iterationsschritt, ein marktgerechtes Produkt bzw. Lösung realisieren.“

Die Partnerschaft zwischen Lacon und Advantech öffnet auch für kleine und mittelständische Unternehmen das Spielfeld der Digitalisierung und des Industrial IoT. „Unsere strategische Zusammenarbeit ist eine einzigartige und außergewöhnliche Chance für den deutschen Mittelstand, günstig auf führende Embedded-Technologie von Advantech zuzugreifen. Zusammen mit der Kompetenz der Advantech-Entwickler und den lokalen Electronic Manufacturing Services der Lacon kommen Kunden zum perfekten Produkt.“, zeigt sich Ralf Hasler, Geschäftsführer der Lacon selbstbewusst. // KR

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45650027 / EMS)