Drehgeber

Induktive Rundumabtastung in Hohlwellen-Version

| Redakteur: Gerd Kucera

(Bild: Heidenhain)

Die Drehgeber-Baureihe ECI 4000/EBI 4000 ergänzt das Programm induktiver Positionsmessgeräte. Es gibt die Varianten als modulare Geräte ohne Eigenlagerung mit einer Hohlwellenabmessung von 90 mm. Sie können die bisher üblichen Zahnriemenantriebe zur Ankopplung eines Motor-Feedbacksystems an Torque-Motoren ersetzen. Mit weniger Komponenten schaffen diese Drehgeber einen Zugewinn an Leistung und ermöglichen einen verschleißfreien Betrieb. Außerdem setzen sie neue Maßstäbe in der erreichbaren Regeldynamik, der Zuverlässigkeit sowie der Funktionalität. Damit eröffnen sie auch weitere Einsatzmöglichkeiten für induktive Drehgeber, z.B. an hochdynamischen Motoren, die nach einer entsprechenden Hohlwelle des Messgeräts verlangen. Die Singleturn-Ausführung ECI 4000 hat eine Auflösung von 20 Bit; alternativ gibt es mit dem EBI 4000 auch eine Multiturn-Variante.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44364108 / Sensorik)