Weltraumteleskop „Kepler“ sendet nicht mehr

back 2/7 next
Die sogenannte „habitable zone“, die bewohnbare Zone, ist der Bereich um einen Stern, in dem sich Bild: NASA/Kepler Mission/Dana Berry
Die sogenannte „habitable zone“, die bewohnbare Zone, ist der Bereich um einen Stern, in dem sich flüssiges Wasser auf der Oberfläche eines umkreisenden Planeten sammeln kann. Wenn ein Planet zu nahe an seinem Mutterstern ist, ist er zu heiß und das Wasser würde verdunstet. Wenn ein Planet zu weit von einem Stern entfernt ist, ist es zu kalt und das Wasser gefriert. Sterne gibt es in einer Vielzahl von Größen, Massen und Temperaturen. Sterne, die kleiner, kühler und massereicher als die Sonne (M-Zwerge) sind, haben ihre bewohnbare Zone viel näher am Stern als unsere Sonne (G-Zwerge). Sterne, die größer, heißer und massiver sind als die Sonne (A-Zweige), haben ihre bewohnbare Zone viel weiter vom Stern entfernt.
Die sogenannte „habitable zone“, die bewohnbare Zone, ist der Bereich um einen Stern, in dem sich