Batterielose Funksensoren im Einsatz für das industrielle Internet der Dinge

back 4/4 next
Überall dort, wo es Licht gibt, selbst bei geringen Stärken von 200 Lux oder weniger, können Bild: EnOcean
Überall dort, wo es Licht gibt, selbst bei geringen Stärken von 200 Lux oder weniger, können kleine Solarzellen diese Energiequelle für eine Vielzahl von Sensoren nutzen. Dazu gehören Temperatur-, CO2-, Anwesenheitssensoren, solarbasierte Fensterkontakte oder Feuchtigkeitssensoren.
Überall dort, wo es Licht gibt, selbst bei geringen Stärken von 200 Lux oder weniger, können