Leistungselektronik: Physiker Martin Hauck baut einen Siliziumkarbid-Transistor in die Messapparatur ein. Die FAU-Forscher haben eine Methode
Leistungselektronik: Physiker Martin Hauck baut einen Siliziumkarbid-Transistor in die Messapparatur ein. Die FAU-Forscher haben eine Methode gefunden, um Störstellen an den Grenzflächen (SiC/SiO2) der Schalter aufzuspüren. ( Bild: FAU/Michael Krieger, Martin Hauck )