Tiefe neuronale Netzwerke bestehen teilweise aus mehr als hundert dieser hintereinander geschalteten Programmebenen. Als lernende Netzwerke
Tiefe neuronale Netzwerke bestehen teilweise aus mehr als hundert dieser hintereinander geschalteten Programmebenen. Als lernende Netzwerke reagieren sie meist so lange auf korrigierendes Feedback von außen, bis sie eine Aufgabe optimal lösen können – beispielsweise in der Bilderkennung. ( Bild: Porsche )