Bild 1: Beispiel eines Machine Vision Interfaces anhand einer klassischen Prozessorbasierten (oben) und einer FPGA-basierten Lösung
Bild 1: Beispiel eines Machine Vision Interfaces anhand einer klassischen Prozessorbasierten (oben) und einer FPGA-basierten Lösung (unten). Da mit Hilfe eines hardwareprogrammierbaren FPGAs zahlreiche Bauteile gespart werden können, ist die endgültige Lösung nicht nur kosten- sondern auch energiesparender. ( Bild: Farnell )