Flash-Tool In-Circuit FLASH-Programmierung für Entwicklung und Serie

Redakteur: Margit Kuther

Mit seinem “FLASHit“-Programmiertool vereinfacht hse-electronics die Arbeit im Service und in der Produktion.

Firmen zum Thema

Flash-Tool: hse-electronics hat einige Tools im Portfolio
Flash-Tool: hse-electronics hat einige Tools im Portfolio
(Bild: hse-electronics)

Der große Funktionsumfang des Tools hilft beim Umgang mit Embedded-Systemen. Zur komfortablen Programmierung von Mikrocontroller-Systemen bietet hse-electronics mit FLASHit ein Programmiertool an, mit dem Firmware / Daten in ein Zielsystem geschrieben werden können.

Das für Entwicklung, Produktion und Service geeignete Tool unterstützt alle OnChip-FLASH-Speicher der MCUs von Infineon, Micronas, STMicroelectronics, NXP und SiLabs, sowie die gängigen externen 8- und 16-Bit-FLASH-Speicher.

FLASHit ist aus anderen Applikationen heraus oder im Batch-Betrieb über Kommandozeilen-Parameter steuerbar. Mit FLASHit können Daten aus dem FLASH-Speicher als Hex- oder Binär- Datei zurückgespeichert werden. Alle gängigen Windows-Versionen werden unterstützt.

Unterstützte MCUs:

C166, XC167, XE166, XC2000 (Infineon),

ST10x, STM32 ARM Cortex-M3 (STMicroelectronics)

ARM Cortex-M3/M0 und ARM7 (NXP)

C8051xxxx (SiLabs)

FLASHit ist in 4 Varianten erhältlich:

FLASHit Developer die Entwickler-Version für Labor und Fertigung

  • Systemkonfiguration des Zielsystems kann ausgelesen werden
  • SF-Register des Zielprozessors können gesetzt und gelesen werden (liest Analog-Eingänge direkt aus)
  • Sektorenaufteilung aller FLASH-Speicher werden grafisch dargestellt
  • Testfunktionen für das externe RAM
  • Alle externen 8- und 16-Bit-Flash-Speicher werden unterstützt
  • Chip-Erase und Sector-Erase des FLASH-Speichers wahlweise möglich
  • Seriennummernprogrammierung ins Target, vollautomatisch
  • Busmodi der Zielsysteme werden alle unterstützt
  • FLASH-Inhalt kann ausgelesen werden und in HEX- oder BIN-Dateien gespeichert werden
  • Anzeigen einzelner Daten des gesamten Adressbereichs des Zielsystems möglich
  • Checksumme (CRC16) kann über den gesamten Inhalt oder Teilbereiche des FLASH-Speichers gebildet werden
  • Checksummen-Verification
  • Daten-Upload in das FLASH via USB (für SiLabs MCUs)
  • Windows-Versionen von 98 bis Windows 7 werden unterstützt

FLASHit Compact die Version für den Endanwender

FLASHit Compact besteht aus nur einer Datei, in der die HEX-Datei des Kunden und FLASHit mit den wichtigsten Angaben zum Zielsystem verbunden wurden. Diese Datei (FLASHit Compact) wird von hse-electronics für den Kunden erstellt. FLASHit Compact kann beliebig häufig kopiert werden, um es den Endkunden zur Verfügung zu stellen.

FLASHit Compact Builder

Mit FLASHit Compact Builder lässt sich auf einfache Weise eine FLASHit Compact-Version selbst generieren. Mit FLASHit Compact Builder kann der Kunde selbst aus einem HEX-File und FLASHit eine “EIN-File-Version” erzeugen, um sie dem Endanwender zur Verfügung stellen können zu können.

FLASHit OEM

FLASHit OEM ist die auf Kundenbedürfnisse angepasste Version von FLASHit. Die OEM-Version von FLASHit ist eine “Zwei-File”-Version bestehend aus FLASHit (ca. 1 MByte) und dem Kunden-HEX-File, welche sich komfortabel über das Internet vertreiben lässt.

Eine Demo-Version ist auf der -Site erhältlich.

(ID:42982255)