PTC-LiveWorx-Konferenz

„Im Internet der Dinge entscheidet der menschliche Faktor“

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Es kommt aber vor, dass durch Unternehmen vermittelt wird, man könne sich den Erfolg im IoT einfach durch Softwareprodukte kaufen.

Ich tue das bestimmt nicht, und PTC macht es ganz gewiss auch nicht. Ich denke auch nicht, dass einer der führenden IIC-Mitglieder so etwas sagt. Man kann das nicht einfach kaufen und installieren. Es geht um einen kulturellen Wandel, den man mit den Mitgliedern der eigenen Service- und Lieferkette gestalten muss. Natürlich geht es auch um Technik. Aber es ist noch viel mehr.

Ja, es gibt schlüsselfertige Lösungen im IoT-Bereich. Ich war kürzlich bei einer IoT-Veranstaltung in San José in Costa Rica. Und die beste Präsentation hielt Alejandro Urbina. Er sprach über eine Milchfarm, die er betreibt, die Lecheria Santos. Er holt aus seinen Kühen 40 Prozent mehr Milch heraus als seine unmittelbaren Nachbarn. 40 Prozent! Und das, indem er alles überwacht, was sich auf der Farm tut. Er hat Sensoren in die Ohren der Kühe implantieren lassen. Er bekommt mit, wenn sie schlafen und wenn sie wach sind, wenn sie gemolken werden können und wenn sie trächtig sind. Er weiß es, wenn sie krank sind. Die Lösung hat er schlüsselfertig von einer niederländischen Firma gekauft. Alles ist über die Cloud zugänglich, er hat mir sogar Bilder seiner Kühe über die Kameras gezeigt, die in den Ställen installieret sind. Gut, es ist nicht IoT im globalen Maßstab, aber es ist nichtsdestotrotz IoT.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Die Kühe wiegen im Schnitt 600 Kilo und sie fressen pro Tag 60 Kilo. Und ein Gramm Unterschied kann sich auf die Gesundheit der Kühe auswirken. Ein Gramm! Und alle müssen, abhängig von ihrem Gesundheitszustand, ganz individuell gefüttert werden.

Das war auch ein kultureller Wandel. Er musste seine Arbeiter ganz neu schulen. Es ging eben nicht darum, einfach mal ein bisschen Software zu implementieren. Der Mann hat eine Ausbildung vom MIT, er war Herausgeber der größten Zeitung Costa Ricas. Und jetzt ist er Milchfarmer.

Fassen wir also zusammen: Es geht im IoT nicht ausschließlich um Technik. Der Faktor Mensch ist nach wie vor ausschlaggebend.

Korrekt. Es ist von absoluter Wichtigkeit, dass man die Kultur ändert und nicht nur die Technik.

(ID:43373454)