Suchen

PTC-LiveWorx-Konferenz „Im Internet der Dinge entscheidet der menschliche Faktor“

Redakteur: Franz Graser

Am Rande der LiveWorx in Boston hatte EP-Redakteur Franz Graser Gelegenheit, sich mit Richard Soley, dem Vorsitzenden des Industrial Internet Consortium (IIC), auszutauschen. Das Gespräch zeigte unter anderem, dass das IoT höhere Erträge für Milchfarmer möglich macht – und dieser Erfolg nicht nur mit Technik zu tun hat.

Firmen zum Thema

Richard Mark Soley ist Vorsitzender des Industrial Internet Consortiums (IIC). Das Konsortium treibt die Zusammenarbeit von internationalen Unternehmen bei der Standardisierung im IoT voran.
Richard Mark Soley ist Vorsitzender des Industrial Internet Consortiums (IIC). Das Konsortium treibt die Zusammenarbeit von internationalen Unternehmen bei der Standardisierung im IoT voran.
(Bild: OMG/Richard Soley)

Gibt es eine Konkurrenzsituation zwischen dem IIC und den deutschen Aktivitäten zu Industrie 4.0?

Das Industrie-4.0-Konsortium ist ja gerade im Entstehen und formt sich unter der Führerschaft des BMWI (Bundeswirtschaftsministerium), des BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung), des VDMA, des VDI und Bitkom. Wir arbeiten sehr eng mit diesen Organisationen zusammen. Wir befinden uns bereits im Dialog, um sicherzustellen, dass sich die Aktivitäten auch weiterhin gegenseitig ergänzen. Vielleicht werden wir auch Gelegenheit zu einer direkteren Zusammenarbeit finden.

Wenn man sich die einzelnen Partner bei Industrie 4.0 ansieht und dabei die öffentlichen Einrichtungen und Verbände wie den VDMA außen vor lässt, dann sind da praktisch schon die Hälfte unserer IIC-Mitglieder vertreten, so etwa Bosch, Siemens, HP und IBM. Es sind also Initiativen, die sich ergänzen und keine Konkurrenzveranstaltungen, in keiner Weise! Der Hauptunterschied ist allerdings: Das Industrie-4.0-Konsortium konzentriert sich stark auf die deutsche Industrie, unser Fokus ist dagegen international.

Ist es überhaupt sinnvoll, eine nationale Organisation für Industrie 4.0 zu haben? Sind Ihnen ähnliche Organisationen aus Großbritannien, China oder anderswo bekannt?

Ja, natürlich. Und das ist auch vernünftig so. Sehen Sie, die deutsche Regierung muss soweit wie möglich sicherstellen, dass industrielle Produktion in Deutschland bleibt. Und die amerikanische Regierung sollte das Gleiche für die USA tun. Das ist aber nicht mein Ziel. Das ist ein Ziel der amerikanischen Regierung. Es ist Ziel der japanischen Regierung, dasselbe für Japan zu tun - und die chinesische Regierung macht das auch. Es gibt auch eine ähnliche Organisation in Singapur. Und alle legen das Augenmerk auf technische Fragen und auf mögliche Folgen für die Beschäftigungslage.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

(ID:43373454)