Suchen

Ihre Chance: Referent auf der FPGA-Conference Europe 2020

| Redakteur: Michael Eckstein

Sind Sie Experte für FPGAs und programmierbare Logik? Dann werden Sie doch Referent auf der FPGA-Conference Europe 2020, Europas größter Fachkonferenz für Field Programmable Gate Arrays. Der Call for Paper läuft noch bis zum 29. Februar 2020.

Firmen zum Thema

Programmierbare Logik im Fokus: Die FPGA Conference Europe 2020 findet vom 26. bis 28. Mai im NH Hotel in München-Dornach statt – inklusive der beliebten Hands-on-Tutorials.
Programmierbare Logik im Fokus: Die FPGA Conference Europe 2020 findet vom 26. bis 28. Mai im NH Hotel in München-Dornach statt – inklusive der beliebten Hands-on-Tutorials.
(Bild: VCG)

FPGAs zählen zu den interessantesten Komponenten in der Embedded-Entwicklung. Für die FPGA-Conference Europe 2020, die ELEKTRONIKPRAXIS gemeinsam mit PLC2, den Schulungs-Profis für programmierbare Logik, vom 26. bis 28. Mai 2020 in München veranstaltet, suchen wir noch Experten, die ihr Wissen mit einem breiten Fachpublikum teilen wollen. Als Referent haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Reputation in ihrem Unternehmen und in der Branche auszubauen.

Trends und Themen auf der FPGA-Conference Europe 2020

Künstliche Intelligenz, Sensor-Fusion, Beschleunigung der Datenverarbeitung und -übertragung in Anwendungen von der Edge zur Cloud und zurück sind derzeit die am häufigsten diskutierten Themen für den Einsatz von FPGAs. Doch auch sehr viele andere Applikationen profitieren von diesen leistungsstarken programmierbaren Komponenten. In der Kommunikationstechnik zum Beispiel werden FPGAs zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen als bisher – insbesondere in aufstrebenden Märkten wie 5G.

Die FPGA-Conference Europe 2020 greift den aktuellen Stand der FPGA-Entwicklung und darauf basierende Anwendungen herstellerübergreifend auf. Im Fokus stehen praxisrelevante Lösungen, die Entwicklern weiterhelfen und sich schnell in eigene Projekte integrieren lassen. Zu den diesjährigen Top-Themen der Veranstaltung zählen:

  • Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Deep Learning, Inferenz
  • Sensor-Fusion-Lösungen für Automotive- und Industrie-4.0-Anwendungen
  • Intelligent Cloud- und Edge-Computing
  • 5G und andere (Mobil-)Funktechniken
  • Design von leistungsstarken und gleichzeitig energieeffizienten Systemen
  • Grundlagen für zukunftssicheres Design von Embedded Systemen
  • Zielführendes Debugging und schnelle Verifikation von FPGA-Designs
  • Trends bei Tools und Software für Entwicklung und Test
  • Safety und Security als zentrale Elemente moderner Embedded Systeme

Teilen Sie Ihr Wissen – wir freuen uns auf Ihren Vortrag!

Wenn Sie Referent werden wollen, reichen Sie bitte einen Vortragstitel sowie eine aussagekräftige Zusammenfassung Ihrer geplanten Präsentation in Englisch über das Online-Formular auf der Homepage der FPGA-Conference Europe ein. Ihr Vorschlag sollte folgende Daten enthalten:

• Der Titel Ihres Beitrags

• Vollständiger Name, Position und Ort der Beschäftigung des Autors (Unternehmen oder Institut)

• E-Mail und Telefonnummer des Sprechers

• Kurze Zusammenfassung (ca. 2.000 Zeichen) der geplanten Präsentation

• Eine Klassifizierung für die Zielgruppe: Anfänger/Intermediate/Experte

Die Vortragssprache ist Englisch, da sich die Konferenz an ein internationales Publikum richtet. Die Dauer einer Präsentation beträgt 40 Minuten, bei Tutorials max. 85 Minuten. Es werden nur Vorträge angenommen, die sich mit technischen, technologischen, normungsrelevanten und/oder anwenderbezogenen Aspekten der genannten Themen befassen. Marketingorientierte Beiträge werden nicht akzeptiert.

Bitte beachten Sie: Der Call for Paper endet am 29. Februar 2020. Ebenfalls wichtig: Wir benötigen die Erlaubnis, akzeptierte Präsentationen an die Teilnehmer der FPGA-Conference Europe 2020 verteilen zu können.

Warum Vorträge halten und Fachartikel schreiben

Egal, ob Sie einen interessanten Vortrag auf einer Konferenz halten oder einen guten Fachartikel für uns schreiben, Sie profitieren immer in mehrfacher Hinsicht. Zum einen stützt eine guter Vortrag oder Fachartikel das Image ihres Unternehmens. Zum anderen bauen Sie damit Ihre persönliche Reputation in ihrem Haus und in der Branche auf – Sie machen sich einen Namen als Experte bzw. Expertin.

Und, was sehr wichtig ist, Sie besetzen das Thema gegenüber den Anwendern und in der Branche. Denn wir machen umfangreiche Werbung für unsere Konferenzen und verbreiten Artikel über Print, Online und via Newsletter in die ganze Elektronikwelt. Ihre Arbeit lohnt sich auf alle Fälle! In diesem Sinne wünschen wir gutes Gelingen und freuen uns auf Ihren Input!

Fragen zur FPGA-Conference Europe, zu möglichen Vortragsthemen, zur begleitenden Ausstellung und zu den Sponsoring-Möglichkeiten können Sie gerne auch direkt an die Redaktion senden: michael.eckstein@vogel.de.

Weiterführende Lesetipps

(ID:46312073)