Entwicklungswerkzeuge

IAR erneuert Tools für Renesas

| Redakteur: Franz Graser

(Bild: Renesas)

Der schwedische Embedded-Spezialist IAR Systems hat eine überarbeitete Variante seiner Entwicklersuite Embedded Workbench für die Chipfamilie SuperH (Bild) von Renesas auf den Markt gebracht.

Die Version 2.30 enthält unter anderem einen verbesserten Texteditor, der neben der automatischen Codevervollständigung auch Merkmale wie Parameter Hints, Code Folding, das Selektieren und Einrücken von Blöcken und Ähnliches beherrscht. Der Quelltext-Browser wurde ebenfalls mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet. So ist es jetzt möglich, alle Referenzen zu einem bestimmten Symbol zu finden.

Das Debugging-Werkzeug C-SPY enthält darüber hinaus Call Graphs und Sampled Graphs. Der erste Grafiktyp erlaubt es, ohne Schwierigkeit durch die Hierarchie der Funktionsaufrufe zu navigieren. Sampled Graphs ermöglichen es, das Verhalten der Applikation zu studieren, indem bestimmten Variablen Datenproben zugeordnet werden. Überarbeitet wurde auch das Lizenzmanagementsystem, das die Administration vereinfacht und virtuelle Server unterstützt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42518967 / Embedded Software Entwicklungswerkzeuge)