Suchen

u-remote-HD I/O-Module im branchenweit kleinsten Formfaktor

| Redakteur: Margit Kuther

Conrad vertreibt kompakte industrielle I/O-Module, mit denen sich die Verdrahtung vereinfachen und Schaltschränke verkleinern lassen.

Firmen zum Thema

Weidmüller u-remote HD-Module unterstützen 32 Sensor-/Aktorverbindungen im branchenweit kleinsten Formfaktor (Vertrieb: Conrad)
Weidmüller u-remote HD-Module unterstützen 32 Sensor-/Aktorverbindungen im branchenweit kleinsten Formfaktor (Vertrieb: Conrad)
(Bild: Conrad)

Die u-remote-HD-Module von Weidmüller unterstützen 32 Sensor-/Aktorverbindungen und sollen mit nur 11,5 mm Breite die branchenweit schmalsten I/O-Module sein, so Conrad.

Mit diesem Formfaktor nehmen die HD-Module acht Steckverbinder auf, von denen jeder vier Adern enthält. Somit sind mit einem einzigen Modul bis zu 32 Verbindungen möglich.

Bildergalerie

Die 4-Draht-HD-Stecker erlauben den Anschluss verschiedener Sensoren oder Aktoren und akzeptieren Kabelquerschnitte von 0,14 mm bis 0,32 mm. Die Steckmontage beschleunigt die Installation, verringert Verdrahtungsfehler und erübrigt den Einsatz von Werkzeugen.

Die I/O-Module bieten zusätzliche Funktionen wie die Diagnose einzelner Kanäle, womit sich Sensor-/Aktorzustände überprüfen und Systemfehler lokalisieren lassen.

(ID:42986402)