Siemens Industry Huber und Helmrich sind jetzt Chefs von Automation und von Drives

Redakteur: Reinhard Kluger

Siemens hat die CEOs für die insgesamt 15 Divisionen innerhalb der drei künftigen Sektoren Industry, Energy und Healthcare ernannt. So besteht der Industry-Sektor im Wesentlichen aus Geschäftsaktivitäten der bisherigen Bereiche A&D, I&S, SBT, Osram sowie Transportation Systems (TS).

Firmen zum Thema

Jetzt CEO für die Division Motion Control: Klaus Helmrich (49), zuvor Geschäftsgebietsleiter A&D Standard Drives.
Jetzt CEO für die Division Motion Control: Klaus Helmrich (49), zuvor Geschäftsgebietsleiter A&D Standard Drives.
( Archiv: Vogel Business Media )

In dem neuen Siemens-Sektor arbeiten derzeit rund 209.000 Mitarbeiter. 2007 belief sich der Umsatz auf rund 40 Mrd. €. Siemens geht für die adressierbaren Märkte des Industry-Sektors bis 2010 von einem jährlichen Wachstum von fünf % auf fast 500 Mrd. € aus. Der Sektor-CEO trägt im Siemens-Konzernvorstand die operative Verantwortung für sein jeweiliges Geschäft. Seit Januar 2008 ist jetzt Anton Huber (56) CEO, zuvor war er Mitglied des Bereichsvorstands Automation and Drives (A&D). CEO für den Bereich Motion Control ist Klaus Helmrich (49), zuvor Geschäftsgebietsleiter A&D Standard Drives. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende für A&D, Helmut Gierse (57), hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Joergen Ole Haslestad (56) ist CEO für den Sektor Industry Solutions.

(klu)

(ID:238286)