Zubehör für Raspberry Pi & Co.

Holen Sie alles heraus aus Raspberry Pi, Arduino & Co.

Seite: 4/4

Firma zum Thema

Wireless-USB-Adapter für Wi-Fi- und HF

Zwei Wireless-Module, eines nach IEEE802.11b/g/n von Edimax und ein HF-Modul, ermöglichen kabellose Schnittstellen für Anwendungen mit geringer Energieaufnahme, etwa für mobile Geräte. Das erste USB-Modul ermöglicht Wi-Fi-Funktionalität bei 2,4GHz nach dem Wireless-Protokoll IEEE802.11b/g/n (RS Components, rund 13 Euro).

Es unterstützt Übertragungsraten bis zu 150 Mbps und die Sicherheitsprotokolle 64-/128-bit-WEP, 802.1X, WPA und WPA2. WPS (Wi-Fi Protected Setup) ermöglicht einen sicheren Wireless-Netzwerkaufbau. Eine Anpassung der Ausgangsleistung bei inaktiver Wireless-Funktion abhängig von der Entfernung und Entlastung der CPU verringert den Energieverbrauch zwischen 20 und 50%.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 79 Bildern

Das zweite USB-Modul Connect2-Pi (RS Components; rund 57 Euro) nutzt HF-Transceivertechnologie mit geringer Leistungsaufnahme, um eine bidirektionale Verbindung zu jedem Device aufzubauen, das die serielle Kommunikation unterstützt, zum Beispiel zu einem PC oder einem anderen Raspberry Pi. Im Gerät integriert ist eine WLAN-Antenne mit SMA-Anschluss.

Um Störungen der Geräte untereinander und durch andere HF-Geräte zu unterbinden, können Frequenz, Bandbreite, Leistungsausgang und Datenraten konfiguriert werden. Die HF-Technologie ermöglicht eine erheblich größere Reichweite (bis zu 300 m, abhängig vom Gelände) und geringere Leistungsaufnahme als andere Wireless-Protokolle wie Wi-Fi oder Bluetooth.

Das Host-Device kann Daten mit bis zu 180 Bytes pro Paket zu anderen Hosts innerhalb des Empfangsbereichs senden und von ihnen empfangen, was insbesondere für Sensorik- und Steuerungsanwendungen vorteilhaft ist. Die maximale Ausgangsleistung beträgt 7dBm, die Empfindlichkeit des Empfängers -117 dBm, die maximale RF-Datenrate 115,2 Kbit/s und die unterstützten Frequenzbänder liegen bei 869,75 MHz und 915 MHz.

EnOcean Pi steuert Energie- und Automationssysteme

Der EnOcean Pi ist ein von Farnell element14 entwickeltes Funkmodul. Die EnOcean-Module beziehen ihre Energie mithilfe von Energiewandlern aus Bewegung, Licht oder Temperaturdifferenzen. Dadurch ermöglichen sie wartungsfreie Sensor- und Aktorlösungen, die die notwendigen Informationen für eine intelligente Steuerung bereitstellen. Der Der EnOcean Pi (ELV, rund 30 Euro, ) verbindet batterielose Funklösungen mit Raspberry Pi (rund 38 Euro, Farnell) zur Steuerung von Netzwerken und Automationssystemen.

Dabei steuert der EnOcean Pi via Raspberry Pi Gateways für Energieverbräuche und Automationssysteme. Das Duo EnOcean Pi / Raspberry Pi öffnet die Tür zu batterielosen Funkprodukten, mit denen sich etwa Energieverbräuche reduzieren, überwachen und steuern sowie gleichzeitig Komfort und Sicherheit Zuhause oder am Arbeitsplatz erhöhen lassen. Den EnOcean Pi soll es in drei Varianten geben: EnOcean Pi 868 MHz (Europa), EnOcean Pi 315 MHz (Japan, Indien, Nordamerika) und EnOcean Pi 902 MHz (Nordamerika).

EnOcean Sensor Kit – Hausautomation mit Raspberry

Das EnOcean Sensor Kit macht aus dem Duo Raspberry Pi / EnOcean Pi eine Automatisierungslösung im Frequenzbereich 902 MHz, 868 MHz und 315 MHz, die dank Energy Harvesting ohne externe Stromversorgung auskommt. Farnell element14 bietet das EnOcean Sensor Kit, ein drahtloses Sensormodul mit eingebauter Antenne samt Solarzellen für die Gebäude- und Hausautomation für rund 60 Euro an.

Das Kit benötigt keine Kabel und kann mit dem EnOcean Pi (rund 30 Euro) und dem Raspberry Pi (rund 38 Euro) für zahlreiche Anwendungen genutzt werden. Etwa für Lichtschalter, Rollläden sowie Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen. Ein Schalter sowie die drahtlosen Sensoren kommunizieren direkt miteinander und werden über einen Smart Home Server kontrolliert. Sie eignen sich daher auch für den Gebrauch mit anderen Sensoren und Wandlern.

Durch seine drahtlosen Sensoren – Druckknopf, Reedschalter und Temperatursensor – eignet sich das Kit besonders für Anwendungen, die über PC und Smartphone ferngesteuert werden und messen. Der Raspberry Pi fungiert dabei als Plattform für einen Smart Home Server, der EnOcean Pi als Gateway-Controller.

(ID:42720100)

Über den Autor

 Margit Kuther

Margit Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.