Patchpanel

Hohe Packungsdichte im Server

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: VBM-Archiv)

Rechenzentren sind das Herzstück eines jeden Netzwerks und verbinden dabei ganz unterschiedliche Bereiche. Die großen Datenmengen, die verarbeitet und archiviert werden müssen, lassen Netzwerke machen Erweiterungen unumgänglich. Dann sind kompakte, effiziente und schnelle Lösungen gefragt, um den vorhandenen Platz optimal und ressourcenschonend zu nutzen. Für einen platzsparenden Einbau von Patchpanels bietet METZ CONNECT zwei Versionen von 0,5 HE hohen Modulträgern mit jeweils 24 Ports an, um die Packungsdichte in den Rechenzentren optimal auszunutzen. Der 19 Zoll Modulträger von Keystone ist für die Bestückung mit 24 Einzelmodulen in Keystone-Bauform wie dem geschirmten E-DAT modul K oder dem ungeschirmten UTP modul in Cat.-6A, Cat.-6 oder Cat.-5e geeignet. Das E-DAT C6A Patchfeld LSA ist mit 24 einzelgeschirmten RJ45-Buchsen mit LSA-Anschlusstechnik ausgestattet. Dabei können 2- bis 4-paarige Datenleitungen an LSA-Schneidklemmen nach T568A angeschlossen werden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44067161 / Verbindungstechnik)