Test- und Burn-In-Sockel Hochtemperatur-Testsockel für diskrete Halbleiter

Redakteur: Lea Drechsel

Speziell für Anwendungen mit hohen Strömen und Temperaturen bietet Sullins (Vertrieb Infratron) Test- und Burn-In-Sockel beispielsweise für Dioden, Transistoren und MOSFETs an.

Anbieter zum Thema

Hochtemperatur-Testsockel : Auch ausgefallene Anforderungen können problemlos erfüllt werden.
Hochtemperatur-Testsockel : Auch ausgefallene Anforderungen können problemlos erfüllt werden.
(Bild: Infratron)

Sie stellen sowohl für axiale Bauelemente wie auch für alle gängigen TO-Gehäuse eine sichere und wirtschaftliche Lösung dar. Diese Sockel können auch bei geringen Stückzahlen kundenspezifisch an die Applikation angepasst werden. Die Werkzeuge sind modular aufgebaut, so dass erforderliche Änderungen schnell möglich sind.

Der maximale Temperaturbereich beträgt -65°C bis 250°C, die maximale Stromstärke liegt bei 3 A. Durch das offene Design ist eine optimale Wärmeabfuhr möglich. Extra breite„Lead-Ins“ sorgen zusätzlich für leichtes Einführen der Bauelemente und eine kurze Wechselzeit.

Hochtemperatur-Testsockel : Auch ausgefallene Anforderungen können problemlos erfüllt werden.
Hochtemperatur-Testsockel : Auch ausgefallene Anforderungen können problemlos erfüllt werden.
(Bild: Infratron)
Auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrung mit anspruchsvollen Card-Edge Verbindern können auch ausgefallene Anforderungen problemlos erfüllt werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42985584)