Strommessung in Leistungswandlern Hochpräziser OpAmp für bessere Energieeffizienz bei Smart Mobility

Redakteur: Kristin Rinortner

Der Operationsverstärker TSV7722 stellt Leistungswandlern präzise und zeitnahe Strommesswerte zur Verfügung und verbessert damit die Energieeffizienz im Smart-Mobility-Bereich sowie in PV-Panels, Telekommunikations-Infrastrukturen und Computer-Servern.

Firmen zum Thema

Operationsverstärker: Der hochpräzise OPV eignet sich für die schnelle Strommessung in optischen Sensoren und Leistungswandlern.
Operationsverstärker: Der hochpräzise OPV eignet sich für die schnelle Strommessung in optischen Sensoren und Leistungswandlern.
(Bild: STM)

Der präzise, breitbandige Operationsverstärker TSV7722 von STMicroelectronics eignet sich mit seinem Verstärkungs-Bandbreiten-Produkt von 22 MHz und seiner Anstiegsgeschwindigkeit von 11 V/µs für die schnelle Signalverarbeitung und präzise Strommessung in Leistungswandlungs-Schaltungen und optischen Sensoren.

Die maximale Eingangs-Offsetspannung von 200 µV (typ. 50 µV bei 25 °C) und die Eingangsspannungs-Rauschdichte von 7 nV/√Hz machen präzise low-seitige Strommessungen möglich. Darüber hinaus ist dank des Eingangs-Biasstroms von 2 pA eine präzise Messung von Photodioden-Strömen in Anwendungen mit optischen Sensoren (z. B. Rauchmeldern) möglich. Der bei Eins-Verstärkung stabile und vollständig für eine Lastkapazität von 45 pF spezifizierte OpAmp kann als Eingangspuffer für A/D-Wandler eingesetzt werden.

Mikrocontroller und OPV aus einer Quelle speisen

Dank seines Betriebsspannungsbereichs von 1,8 V bis 5,5 V lässt sich der OPV aus derselben Quelle speisen wie Niederspannungs-CMOS-Bausteine (z. B. Mikrocontroller) und sogar der Betrieb an einer weitgehend entladenen Batterie ist möglich. Die hohe Genauigkeit und die gute Temperaturstabilität vereinfachen laut Hersteller das Schaltungsdesign, da auch ohne Präzisionswiderstände oder Abgleich nach erfolgter Montage ein hohes Genauigkeitsniveau sichergestellt ist.

Der Operationsverstärker stellt Leistungswandler-Systemen präzise und zeitnahe Strommesswerte zur Verfügung und trägt damit zur Verbesserung der Energieeffizienz von Anwendungen im Smart-Mobility-Bereich sowie in PV-Panels, Telekommunikations-Infrastrukturen und Computer-Servern bei. Ab der zweiten Jahreshälfte 2021 soll es zusätzlich Automotive-qualifizierte Versionen des Bausteins geben.

Der Baustein wird im MiniSO8- und DFN8-Gehäuse geliefert und ist zu Preisen ab 0,39 US-Dollar (ab 1.000 Stück) lieferbar. Die langfristige Bauteilverfügbarkeit ist durch das „10-Year Longevity Program“ von ST sichergestellt.

(ID:47319735)