Hochpräzise und AEC-Q200-zertifizierte Dünnschicht-Widerstände

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Die hochpräzisen Dünnschicht-Widerstände der RG-Serie von Susumu (Vertrieb: WDI) sind blei- und halogenfrei, RoHS-konform sowie AEC-Q200-zertifiziert.

Firmen zum Thema

(Bild: WDI)

Gefertigt werden die Widerstände mit Toleranzen von 0,5 bis ±0,02% bei Temperaturkoeffizienten von ±100 bis ±5 ppm/K.

Die Serie zeichnet sich gegenüber den Produkten anderer Hersteller von Metallfilmwiderständen in mehreren Punkten aus: Sie bietet durch die spezielle Dünnfilmstruktur eine ausgezeichnete Rauschunterdrückung, hat eine exzellente Langzeitstabilität dank der anorganischen Passivierung und einen Drift von weniger als ±0,1% nach 10.000 Stunden.

Eine Widerstandsschicht aus NiCr gewährleistet einen nahezu linear verlaufenden Temperaturkoeffizienten. Aufgrund der Glaspassivierung sind die Widerstände auch bei extremen Umweltbedingungen einsetzbar, resistent gegen Schwefel und unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Die Widerstände in den Baugrößen 0402 bis 1206 sind jeweils in den drei Nennleistungen Low, Regular und High von 0,031 bis 0,25 W lieferbar und eignen sich für Betriebstemperaturen von –55 bis 155 °C. Abhängig von der Baugröße, der Toleranz und dem Temperaturkoeffizienten erstreckt sich der Widerstandsbereich von 10 Ω bis 5 MΩ.

Anwendung finden diese Widerstände in der Mess- und Wägetechnik, der Medizintechnik, Dosiertechnik, Industrieelektronik, Automotive und in der Sensorik.

(ID:45311722)