Lasermesssensor

HL-D3 Serie vermisst Bauteile mit einer Strahlbreite von 12,5 mm

| Redakteur: Hendrik Härter

Die Serie HL-D3 von Panasonic vermisst Bauteile mit einer Strahlbreite von 12,5 mm.
Die Serie HL-D3 von Panasonic vermisst Bauteile mit einer Strahlbreite von 12,5 mm. (Bild: Panasonic)

Der Multi-Punkt-Lasermesssensor der Serie HL-D3 misst elektronische Bauteile mit einer Strahlbreite von 12,5 mm.

Mit dem Multi-Punkt-Lasermesssensor Serie HL-D3 von Panasonic lassen sich elektronische Bauteile mit einer Strahlbreite von 12,5 mm vermessen. Die Laserpunkte können individuell angesteuert werden. Das erhöht die Prozessgeschwindigkeit, wenn nur ein Ausschnitt der 12,5 mm Strahlbreite benötigt wird. Die Abtastzeit gibt der Hersteller mit 80 µs an. Zudem lässt sich die Intensität der einzelnen Punkte dem Material anpassen. Glänzende und matte Oberflächen können in einem Prozess vermessen werden. Eine Höhenauflösung von 1 µm ist wichtig, wenn es um Miniaturbauteile oder einen hohen Qualitätsstandard in der Produktion geht. Die mitgelieferte Software bietet vorgefertigte Auswerteprogramme wie Höhen-, Breiten-, Stufen- und Flächenberechnungen. Mit der speziell auf den Sensor abgestimmte Software sind verschiedene Einstellungen möglich.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44327066 / Messen/Testen/Prüfen)