Suchen

LA Design Challenge 2012 Hightech-Mobile für die Polizei der Zukunft

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Seit mittlerweile neun Jahren wird jährlich im Rahmen der Los Angeles Auto Show ein Design-Wettbewerb ausgeschrieben. In diesem Jahr waren Entwürfe für das das „Highway Patrol Vehicle 2025“ der Zukunft gefragt. Für den LA Design Challenge 2012 gingen Entwürfe von Design-Studios aus den USA, Japan und Deutschland ein.

Firma zum Thema

(Bild: General Motors)

Die Entwürfe für das Polizeifahrzeug 2025 reichen von kompakten und wendigen Polizeifahrzeugen mit Elektroantrieb bis hin zu autonomen Drohnen. Vorschläge für das „Highway Patrol Vehicle 2025“ kamen von BMW, General Motors, Honda, Mercedes und Subaru.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 39 Bildern

Mercedes G-Klasse als Vorbild

Ener-G-Force: die Mercedes-Designstudie für das Polizeiauto 2025
Ener-G-Force: die Mercedes-Designstudie für das Polizeiauto 2025
(Bild: Mercedes-Benz Research & Development North America)
Der „Mercedes Ener-G-Force“ ist ein uls umweltfreundliches SUV, das von der G-Klasse abgeleitet ist. Einen ausführlichen Bericht über den „Mercedes Ener-G-Force“ finden Sie hier.

BMW präsentiert Streifenwagen mit drei Drohnen

Das E-Patrol von BMW Group Designworks USA ist ein von Polizisten gesteuertes Polzeifahrzeug mit drei Drohnen an Bord – einer Flugdrohne und zwei einrädrigen Drohnen.

Die Volt-Eingreiftruppe von GM mit drei Fahrzeugen

Die Volt Squad von General Motors besteht aus drei Fahrzeugen mit unterschiedlichen Aufgaben: Das aerodynamische Straßenfahrzeug Pursue, dem weniger attraktiven, vierrädrigen Transportfahrzeug Engage sowie Observe, einer fliegenden Überwachungsdrohne. Alle drei Fahrzeuge basieren auf dem Elektroantrieb des Elektrofahrzeugs Volt von GM.

Bemannt und unbemannt nutzbare Autodrohne von Honda

Die CHP Drohnen-Squad von Honda North America besteht aus einer Autodrohne, die sich sowohl als bemannter als auch als autonomer Streifenwagen einsetzen lässt und während der Fahrt fahrerlose Motorräder – so genannte Moto-Drones – aussenden kann. Von Honda R&D Japan kommt CHiPS 2025 – ein besonders wendiges Fahrzeug für schwierige Verkehrslagen.

SHARC von Subaru kann fahren und fliegen

Der SHARC von Subaru: speziell für den Paradise-Highway nach Hawaii konzipiert
Der SHARC von Subaru: speziell für den Paradise-Highway nach Hawaii konzipiert
(Bild: Subaru Research and Development, Inc.)
Subaru hat das autonome Konzept SHARC (Subaru Highway Automated Response Concept) eingereicht. Es handelt sich um ein Zero Emission Vehicle, dessen Räder auch als Rotoren arbeiten können und das sich somit sowohl auf der Straße als auch in der Luft einsetzen lässt. Überwacht wird es mithilfe einer 3D-Brille und ist für 24-Stunden-Betrieb ausgelegt.

Der Gewinner des LA Design Challenge wird am 29. November bekannt gegeben

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:36858440)