Allied Vision Technologies Inc

AVT-Chef Michael Cyros ist neuer President der Automated Imaging Association (AIA)

03.03.2008 | Redakteur: Gerd Kucera

Als AIA-President wiedergewählt: Michael Cyros, Geschäftsführer der Allied Vision Technologies AVT
Als AIA-President wiedergewählt: Michael Cyros, Geschäftsführer der Allied Vision Technologies AVT

Der Geschäftsführer des Bildverarbeitungsspezialisten Allied Vision Technologies Inc., Michael Cyros, ist zum neuen Vorstandsvorsitzenden des US-amerikanischen Industrieverbands Automated Imaging Association (AIA) gewählt worden.

Der neue President der Automated Imaging Association (AIA) heißt Michael Cyros, der den bisherigen Vorstandsvorsitzenden des amerikanischen Branchenverbands für industrielle Bildverarbeitung, John Merva, turnusgemäß ablöst. Merva bleibt AIA-Vorstandsmitglied. Branchenkenner Cyros ist seit 1987 eine bekannte Größe im Machine-Vision-Markt.

Cyros gründete die US-Niederlassung AVT Inc

Ende 2005 kam Cyros zum Kamerahersteller Allied Vision Technologies, um die US-Niederlassung des Unternehmens in Newburyport (Massachusetts) zu gründen und deren Leitung zu übernehmen. Aufgabe der Allied Vision Technologies Inc. ist der Geschäftsausbau, das Marketing, der Vertrieb und technische Support für AVT-Kameras auf dem amerikanischen Kontinent.

Ziel ist die weitere Förderung der BV-Industrie

„Ich fühle mich von dem Vertrauen geehrt, das mir der AIA-Vorstand entgegengebracht hat“, kommentiert Cyros seine Wahl, „und ich freue mich darauf, zusammen mit dem Vorstand die Bildverarbeitungsindustrie weiter zu fördern und die Interessen der Mitglieder zu vertreten. Ich werde mein Bestes tun, um die Öffentlichkeit für Machine Vision zu begeistern und dabei neue Applikationen und Geschäftspotenziale in einem sich schnell entwickelnden Markt zu erschließen“.

Kurzprofil der Allied Vision Technologies

Hauptsitz der 1989 gegründeten Allied Vision Technologies GmbH (AVT GmbH) ist Stadtroda in Thüringen. Von den insgesamt 100 Mitarbeitern (der 100ste Mitarbeiter wurde soeben in Stadtroda gefeiert) arbeiten 35 in der Ahrensburger Niederlassung, die AVT 2001 als Forschungs- und Entwicklungszentrum gründete. Die 100%ige Tochter der börsennotierten Augusta Technologie AG entwickelt, produziert und vertreibt Kameras und Komponenten für die industrielle Bildverarbeitung und wissenschaftliche Bilderfassung. Besonderen Anteil am bisherigen Unternehmenserfolg hatten die Kameraserien Dolphin, Marlin, Oscar, Guppy, Pike und seit neuestem Stingray. Allied Vision Technologies erwirtschaftete 2007 einen Umsatz von 24,3 Mio. €.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 245387 / Hardwareentwicklung)