iSuppli Halbleitermarkt erholt sich leicht

Redakteur: Jan Vollmuth

Der weltweite Halbleitermarkt hat sich laut einer aktuellen Prognose von iSuppli leicht erholt: Das Marktforschungsunternehmen rechnet nun für 2009 mit einem Umsatzrückgang von 16,5%; frühere Prognosen gingen noch von –23% aus.

Firma zum Thema

Langfristiges Wachstum: Der weltweite Umsatz mit Halbleitern soll bis 2013 auf 287 Mrd. US-$ steigen (Quelle: iSuppli)
Langfristiges Wachstum: Der weltweite Umsatz mit Halbleitern soll bis 2013 auf 287 Mrd. US-$ steigen (Quelle: iSuppli)
( Archiv: Vogel Business Media )

Nach einem leichten Umsatzzuwachs im zweiten Quartal 2009 erwarte die Branche im Jahr 2010 ein Wachstum von 13,8% im vergleich zu 2009. Der Markt werde jedoch frühestens 2012 sein Volumen vor dem im Jahr 2007 einsetzenden Abschwung erreichen: Damals lag der Umsatz bei 273,4 Mrd. US-$, 2012 soll er 282,7 Mrd. US-$ erreichen.

iSuppli erwartet zudem 2009 einen Umsatz mit Elektronik-Equipment in Höhe von 1,39 Tril. US-$; dies entspricht einem Rückgang von 9% im Vergleich zu 2008, als das Marktvolumen noch 1,53 Tril. US-$ betrug. Für 2010 gehen die Analysten von 5,2% Wachstum auf 1,47 Tril. US-$ aus.

(ID:322569)