Dioden und Transistoren

NXP verkauft Standardhalbleiter-Sparte nach China

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Wafer aus NXP-Produktion: Für einen Kaufpreis von rund 2,75 Milliarden US-$ veräußert der europäische Halbleiterhersteller seine Standardhalbleiter-Sparte an ein Konsortium chinseischer Investoren.
Wafer aus NXP-Produktion: Für einen Kaufpreis von rund 2,75 Milliarden US-$ veräußert der europäische Halbleiterhersteller seine Standardhalbleiter-Sparte an ein Konsortium chinseischer Investoren. (Bild: NXP)

NXP hat heute angekündigt, sich von seiner Standardhalbleiter-Sparte zu trennen. Ein Konsortium der Finanzinvestoren JAC Capital in Beijing und der außerbörslichen Unternehmensbeteiligung Wise Road Capital wird den Geschäftsbereich zum vereinbarten Kaufpreis von rund 2,75 Milliarden US-Dollar übernehmen. Die Transaktion betrifft den Bereich Dioden und Transistoren.

Die Dioden und Transistoren aus NXPs Standardhalbleiter-Sparte kommen vorwiegend in den Bereichen Automotive, Industrie, Computer, Consumer und Wearables zum Einsatz. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Bereich nach Auskunft von NXP einen Umsatz in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar. Nach dem Abschluss der Transaktion wird das aus dem Standardhalbleiter-Bereich hervorgehende Unternehmen den Namen Nexperia führen und seinen Sitz im niederländischen Nijmegen haben.

„Diese Transaktion ist ein großer Erfolg für alle Beteiligten. Sie ermöglicht NXP, sich stärker auf sein Hochleistungs-Mixed-Signal-Geschäft zu konzentrieren, und unterstützt unsere Strategie der sicheren Verbindungen für eine vernetzte Welt”, so Rick Clemmer, CEO von NXP. „Wir sind davon überzeugt, dass Nexperia auch ein Gewinn für unsere Kunden ist, da JAC Capital und Wise Road global in das weitere Wachstum dieses Geschäftsbereichs investieren werden.”

„Wir freuen uns sehr über die Einigung zur Übernahme der Standardhalbleiter-Sparte von NXP mit ihrem leistungsfähigen Team und ihrer im Markt verankerten Technologie. Wir werden die Wettbewerbsfähigkeit mit gezielten Investitionen in Forschung & Entwicklung, Produktion und Service weiter ausbauen, um die Marktposition zu stärken. JAC Capital verfügt über langjährige Erfahrung in der Halbleiter- und Telekommunikationsbranche, und mit unserer Expertise werden wir das Management des neuen Unternehmens aktiv dabei unterstützen, langfristige Erfolge zu erzielen. Darüber hinaus werden wir die bestehenden Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in der Standardprodukt-Sparte beibehalten, denn sie sind ein wesentlicher Baustein für den nachhaltigen Erfolg des Geschäfts“, so Brighten Li, Vorsitzender des JAC Capital Investment Evaluation Committee.

„Wir werden Nexperia mit dem nötigen Kapital für ein rascheres weltweites Wachstum ausstatten. Wir sind davon überzeugt, dass so Produkteinführungen in den Schlüsselmärkten beschleunigt werden können, ohne dass es zu Störungen bei den Kunden und Lieferanten kommt. Trotz seines breiten Angebotsspektrums wird Nexperia seine qualitativ hochwertigen Lösungen dabei künftig stärker im Bereich der Automotive-Anwendungen anbieten. Außerdem werden wir Nexperia mit unserer Expertise als Investor in China und unserem internationalen Netzwerk aus führenden Industrieunternehmen dabei unterstützen, sein Geschäft im schnell wachsenden chinesischen Markt auszubauen“, fügte Michael Zhang, Managing Partner von Wise Road Capital, hinzu.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44105718 / Halbleiterfertigung)