Elektromechanisches Relais

Gute Isolation bei kleiner Bauweise

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: Panasonic)

Das 5 mm schmale elektromechanische Relais PA-N von Panasonic erfüllt die seit 1. April 2016 wirksame IEC (UL) 61010-1 Norm an gesteigerte Isolationsanforderung für programmierbarer Steuerungen.

Das 5 mm schmale elektromechanische Relais PA-N von Panasonic erfüllt die seit 1. April 2016 wirksame IEC (UL) 61010-1 Norm an gesteigerte Isolationsanforderung für programmierbarer Steuerungen (z.B. Ein- und Ausgabemodule). Damit ist eine verstärkte Isolierung zwischen Spule (SELV/PELV) und Ausgangskreis (Netzspannung AC) sichergestellt. Zusätzlich bietet der größte Temperaturbereich von –40 bis 120°C in dieser Leistungsklasse bei einem Nennstrom von 5 A vielfältige Anwendungen z.B. in der Prozessindustrie. Auch die gesteigerten Anforderungen an Explosionssicherheit für entsprechende Umgebungen bildet das Relais mit Hilfe seiner Zertifizierung nach ANSI/ISA 12.12.01-2015 als abgedichtete Einheit ab. Die technischen Parameter für die Isolationseigenschaften sind definiert durch konstruktive Luft- und Kriechstrecken von min. 5,29 und 5,35 mm, einer Stoßspannungsfestigkeit von 6 kV (1,2/50 µs) sowie einer Spannungsfestigkeit von 3 kV (AC 1 min.) zwischen Spulen- und Lastkreis. Hiermit erfüllt das Relais die Anforderungen gemäß IEC 61010-2-201 an eine verstärkte Isolierung.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44702652 / Schalter & Relais)