Entwicklerplattform GUI Designs mit Nucleus entwickeln

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit der Entwicklungsplattform Nucleus haben Anwender die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen schnell in fertige Produkte umzuwandeln. Zur Verfügung stehen Referenzfirmware und die entsprechende Entwicklungshardware.

Firmen zum Thema

Entwicklerplattform: Mit Nucleus können Anwender ihre eigenen Ideen für GUI-Interfaces schnell umsetzen.
Entwicklerplattform: Mit Nucleus können Anwender ihre eigenen Ideen für GUI-Interfaces schnell umsetzen.
(Bild: Rutronik)

Die Entwicklungsplattform mit der Bezeichnung Nucleus des amerikanischen Herstellers Displaytech (Vertrieb: Rutronik) umfasst ein TFT-LC-Farbdisplay in Größen zwischen 2,4 und 4,3 Zoll, einen Microchip PIC24 oder PIC32-Mikrocontroller, einen externen Flash mit einem Speicher von 2 MByte und ein externes SRAM mit einem Fassungsvermögen von 512 KByte sowie USB 5 V Power & Data und einen Microchip-ICSP-Port. Für die TFT-Treiber-ICs stehen Initialisierungs- und Beispielcodes zur Verfügung.

Hinzu kommen Referenzdesigns und Schaltpläne. Die Microchip Graphics Library und Beispiel-Software ermöglichen es dem Anwender, ein schnelles GUI-Design zu realisieren. Die Add-ons enthalten drahtlose Netzwerke wie WiFi und Bluetooth, 2.4 GHz und 915 MHz, externe Sensoren via A/D, SPI und I²C, Fullspeed-USB sowie UART, SPI, I²C, parallel, außerdem kapazitiven Touch und einen Näherungssensor/ Proximity Sensing. Mit der Entwicklerplattform lassen sich Ideen schnell in ein fertiges Produkt umwandeln. Die mitgelieferte Firmware zusammen mit der Hardware ermöglicht damit angepasste Software für individuelle Produkte.

(ID:44502063)