Serie CompactPCI Serial/PlusIO

Grundlagen und praktische Anwendungen der PICMG-2.30-Spezifikation CompactPCI Serial/PlusIO

15.01.2010 | Redakteur:

CompactPCI PlusIO schlägt die Brücke zur neuen, rein seriellen Architektur CompactPCI Serial
CompactPCI PlusIO schlägt die Brücke zur neuen, rein seriellen Architektur CompactPCI Serial

Grundlagenwissen, Designempfehlungen, Anwendungsbeispiele und Betrachtungen zur Wirtschaftlichkeit der von der PICMG verabschiedeten Spezifikation 2.30 bietet die mittlerweile über 50-teilige CompactPCI-Serial-Serie von MEN Mikro Elektronik, Schroff, FCI, 3M, der PICMG und ELEKTRONIKPRAXIS. Erfahren Sie alles über die Plattform für modulare Computer der Zukunft.

CompactPCI PlusIO baut auf CompactPCI auf, einem etablierten Standard zum kostengünstigen Aufbau von industriellen, zuverlässigen Computern. Anwender schätzen heute die Modularität, Robustheit und Wirtschaftlichkeit von CompactPCI. Mit CompactPCI PlusIO bekommen Anwender all diese Vorteile plus die schnelle serielle Datenübertragung PCI Express, Ethernet, SATA, SAS und USB dazu – Migrationspfad inklusive. Die umfangreiche Artikelserie erklärt alle relevanten Aspekte der PICMG-2.30-Spezifikation.

CompactPCI Serial: Plattform für modulare Computer der Zukunft

Manfred Schmitz,Technischer Geschäftsführer MEN Mikro Elektronik in Nürnberg: „Bewährte, preiswerte, robuste Mechanik zusammen mit den modernsten seriellen Interconnects wie PCI Express 2.0, SATA 3.0, USB 3.0 und Ethernet 10GbaseT machen CompactPCI Serial zu der Plattform für modulare Computer der nächsten Dekade.“
Manfred Schmitz,Technischer Geschäftsführer MEN Mikro Elektronik in Nürnberg: „Bewährte, preiswerte, robuste Mechanik zusammen mit den modernsten seriellen Interconnects wie PCI Express 2.0, SATA 3.0, USB 3.0 und Ethernet 10GbaseT machen CompactPCI Serial zu der Plattform für modulare Computer der nächsten Dekade.“

„Von besonderer Wichtigkeit für Anwendungen, in denen bereits CompactPCI im Einsatz ist, ist der einfache Migrationspfad zu CompactPCI Serial“, betont Manfred Schmitz, Technischer Geschäftsführer bei MEN Mikro Elektronik in Nürnberg. „Meist wird dieser wohl über CompactPCI PlusIO (PICMG 2.30) führen. Ein solches CompactPCI-Hybridsystem wird aus ein paar herkömmlichen CompactPCI-Steckplätzen, einer zu PICMG 2.30 kompatiblen CPU-Karte und einigen Peripherie-Slots mit CompactPCI Serial bestehen – beispielsweise für Festplatten-Laufwerke.

In der nächsten Phase ist eine doppelt breite CPU-Karte denkbar, die sowohl am CompactPCI- also auch am CompactPCI-Serial-System-Slot ist und so den Legacy-PCI mit der seriellen Zukunft verbindet.CompactPCI Serial zusammen mit CompactPCI PlusIO ist eine Weiterentwicklung des bewährten CompactPCI-Standards. Dabei setzt CompactPCI Serial auf bewährte Interface-Standards auf und nutzt diese in einem modularen Computersystem. CompactPCI Serial ist universell und applikationsneutral definiert“, so der Experte.

Steckverbinderkonzept für CompactPCI Plus

„Die PICMG hat sich für AirMax VS von FCI als Backplane-Steckverbinder für CompactPCI Serial (CPlus.0) entschieden“, so Marco Pagnin, Deutschland-Vertriebschef bei FCI Electronics. „Bei AirMax handelt es sich um ein Highspeed-Steckverbindersystem in Einpresstechnik, das ohne interne Schirmbleche auskommt.

Der Backplane-Steckverbinder besteht aus einzelnen umspritzten Leadframes, die im Steckbereich durch einen Kunststoffrahmen und auf der Rückseite durch eine Kunststoffklammer stabil in einem Raster von 2 mm zusammengehalten werden,“ so Pagnin.

Serie CompactPCI Serial

Ursprung und Konzept des Bus-Standards CompactPCI Serial

Serie CompactPCI Serial, Teil 1

Ursprung und Konzept des Bus-Standards CompactPCI Serial

14.01.09 - CompactPCI Serial baut auf CompactPCI auf, einem etablierten Standard zum kostengünstigen Aufbau von industriellen, zuverlässigen Computern. Anwender schätzen heute die Modularität, Robustheit und Wirtschaftlichkeit von CompactPCI. Mit CompactPCI Serial bekommen sie zukünftig all diese Vorteile plus die schnelle serielle Datenübertragung dazu – Migrationspfad inklusive. lesen

Systemarchitektur von CompactPCI und CompactPCI Express

Serie CompactPCI Serial, Teil 2

Systemarchitektur von CompactPCI und CompactPCI Express

06.02.09 - Die ursprüngliche CompactPCI-Architektur basiert auf einem parallelen Bus, der den Systemslot mit den Peripherieslots verbindet. Der CompactPCI-Bus gestattet es, 32- und 64-Bit-Steckbaugruppen zu mischen. lesen

Systemarchitektur von CompactPCI PlusIO und CompactPCI Serial

Serie CompactPCI Serial, Teil 3

Systemarchitektur von CompactPCI PlusIO und CompactPCI Serial

20.02.09 - Die ursprüngliche CompactPCI-Architektur basiert auf einem parallelen Bus, der den Systemslot mit den Peripherieslots verbindet. PICMG 2.16 als Erweiterung von CompactPCI führte dann lesen

Migration von CompactPCI nach CompactPCI Serial

Serie CompactPCI Serial, Teil 4

Migration von CompactPCI nach CompactPCI Serial

20.02.09 - Aktuelle PC-Chipsätze unterstützen neben PCI-Express auch Ethernet, SATA/SAS und USB zur Ansteuerung von Peripherie. Auch CompactPCI-CPU-Boards basieren heutzutage auf diesen modernen lesen

CompactPCI Plus und Rear I/O

Serie CompactPCI Plus, Teil 5

CompactPCI Plus und Rear I/O

05.03.09 - CompactPCI Plus als neues Normierungsvorhaben der PICMG definiert eine Nachfolge-Architektur für den CompactPCI-Bus. lesen

Rear I/O bei CompactPCI PlusIO

Serie CompactPCI Plus, Teil 6

Rear I/O bei CompactPCI PlusIO

20.03.09 - PICMG 2.30 ist eine Erweiterung des CompactPCI-Standards PICMG 2.0 und liegt derzeit als Entwurf vor. Die CompactPCI-Spezifikation erlaubt es, für 3-HE-Karten am 32-Bit-System-Slot benutzerdefinierte Signale auf die Backplane zu führen. Diese Signale werden vielfach benutzt, um die modernen seriellen Busse wie PCI Express, SATA, USB und Ethernet zugänglich zu machen. lesen

Standard-Backplanes für CompactPCI PlusIO und CPlus

Serie CompactPCI Plus, Teil 7

Standard-Backplanes für CompactPCI PlusIO und CPlus

02.04.09 - PICMG 2.30 ist eine Erweiterung der CompactPCI-Spezifikation PICMG 2.0 und befindet sich derzeit in der Abstimmungsrunde bei der PICMG. CompactPCI PlusIO erweitert CompactPCI, um einen weichen Migrationspfad zu der nur noch auf seriellen Protokollen basierenden Spezifikation CompactPCI Plus (PICMG Cplus.0) zu schaffen. lesen

Ultra-Hard-Metric-(UHM-)Steckverbinder - 2-mm-Systeme der nächsten Generation (1)

Serie CompactPCI Plus, Teil 8

Ultra-Hard-Metric-(UHM-)Steckverbinder - 2-mm-Systeme der nächsten Generation (1)

27.04.09 - Bei Datenraten oberhalb von 1 GBit/s steigt das Übersprechen stark an. Damit scheidet als Backplane-Steckverbinder die bewährte 2-mm-Plattform aus. Der neue UHM-Steckverbinder von 3M ist der erste voll geschirmte 2-mm-HM-Steckverbinder mit optimiertem Übersprechverhalten. lesen

Ultra-Hard-Metric-(UHM-)Steckverbinder - 2-mm-Systeme der nächsten Generation (2)

Serie CompactPCI Plus, Teil 9

Ultra-Hard-Metric-(UHM-)Steckverbinder - 2-mm-Systeme der nächsten Generation (2)

04.05.09 - In Teil 8 der CPC-Serie wurden die UHM-Federleiste und die „Virtuelle-Koaxial-Box“-Schirmtechnologie vorgestellt. Teil 9 gibt weitere Details zum Steckverbinder von 3M. lesen

Steckverbinderkonzept für CompactPCI Plus (CPlus.0)

Serie CompactPCI Plus, Teil 10

Steckverbinderkonzept für CompactPCI Plus (CPlus.0)

08.05.09 - Die PICMG hat sich für Airmax VS von FCI als Backplane-Steckverbinder für CompactPCI Plus (CPlus.0) entschieden. Bei Airmax handelt es sich um ein Highspeed-Steckverbindersystem in Einpresstechnik, das ohne interne Schirmbleche auskommt. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 333353 / Embedded Boards & PCs)