Suchen

Leistungsanalyse Grundgenauigkeit von 0,01% für den Transformatortest

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Einen Leistungsanalysator mit einer Grundgenauigkeit von 0,01 Prozent verspricht der WT3000E/T, der speziell für Transformatoren entwickelt wurde.

Firmen zum Thema

Der WT3000E/T bietet eine Grundgenauigkeit von 0,01 Prozent und ist speziell für den Test an Transformatoren ausgelegt.
Der WT3000E/T bietet eine Grundgenauigkeit von 0,01 Prozent und ist speziell für den Test an Transformatoren ausgelegt.
(Bild: Yokogawa)

Mit dem Leistungsanalysator WT300E/T = T für Transformatorversion bietet Yokogawa ein Messgerät, das nach eigenen Angaben eine Genauigkeit von 0,5 Prozent bei einem Leistungsfaktor von 0,01 bei 100 V und 1 A verspricht. Kalibriert ist das Gerät bei Leistungsfaktoren von 1,0, 0,5, 0,05, 0,01 und 0,001, um an Transformatoren jede Abweichung von den im Standard IEC60076-8 beschriebenen Grenzwerten zu erfassen und zu messen. Geliefert wird das Instrument mit einem Kalibrierzertifikat, ausgestellt nach ISO 17025 in einem akkreditierten Labor von Yokogawa. Neben dem Messen von Spannungspotentialen und Strömen eignet sich das Gerät für Oberwellen und Klirrfaktoren bei gleichzeitiger Leistungsmessung. Das Gerät kann die einzelnen Frequenzkomponenten eines Kurvenzuges analysieren und anzeigen. Es prüft zudem Signalkomponenten als ganzzahliges Vielfaches der Grundschwingung.

(ID:44611210)