Fahrversuche und Umweltmessungen

GPS-Logging für TopMessage-Geräte

11.11.2009 | Redakteur: Hendrik Härter

Mit der GPS-Logging-Funktion ist es möglich, neben hochaufgelösten Messdaten wie Temperaturen, Drücken oder Drehzahlen auch GPS-Positions- und Richtungsdaten in einem System zu erfassen.

Mit der GPS-Logging-Funktion ist es möglich, neben hochaufgelösten Messdaten wie Temperaturen, Drücken oder Drehzahlen auch GPS-Positions- und Richtungsdaten in einem System zu erfassen. Die GPS-Daten (NMEA 0183-Protokoll) werden genauso wie Messdaten erfasst, überwacht und autark ohne den PC gespeichert.

Ein GPS-Konverter wandelt die Messdaten in eine Google Earth-kompatible XML-Datei um. So lassen sich Messdaten als farblicher Verlauf in einer geographischen Karte darstellen. Höhen- und Geschwindigkeitsprofile oder auch Umweltdaten können so schnell und übergreifend analysiert werden. Klassische Anwendungen sind Fahrversuche und Umweltdatenerfassungen.

Die Datenarchivierung erfolgt wahlweise im internen Gerätedatenspeicher, auf dem PC/Laptop oder alternativ per UMTS-/GPRS-Funkübertragung direkt auf dem Arbeitsplatz-PC. Zur Datenanalyse stehen in der ProfiSignal Software zahlreiche Visualisierungskomponenten wie Digital-/Analoganzeigen und leistungsfähige Diagramme zur Verfügung.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 326433 / Messen/Testen/Prüfen)