Augmented Reality Google sucht Early Adopters für Google Glass

Redakteur: Franz Graser

Der Suchmaschinen-Krösus erweitert die Kreise der Benutzer, die die Augmented-Reality-Brillen von Google Glass erwerben können. Waren es bisher nur Entwickler, so können sich nun „kreative Individuen“ darum bewerben, die Google-Brillen zu kaufen.

Firmen zum Thema

Die Augmented-Reality-Brillen von Google sind bald auch für Nicht-Entwickler erhältlich – sofern die Interessenten in den USA leben.
Die Augmented-Reality-Brillen von Google sind bald auch für Nicht-Entwickler erhältlich – sofern die Interessenten in den USA leben.
(Bild: Google)

Was würden Sie mit einer Google-Glass-Brille tun? Genau das fragt der Internet-Konzern aus dem kalifornischen Mountain View. Gesucht werden 8.000 „kreative Individuen“, die von Google letztlich dazu auserwählt werden, die Augmented-Reality-Brillen zum Preis von 1500 Dollar zuzüglich Steuern zu erwerben.

Um ein solcher Google-Explorer zu werden, muss man älter als 18 Jahre sein und in den Vereinigten Staaten leben. Darüber hinaus müssen die Aspiranten in einem Kurz-Essay darlegen, warum sie eine Google-Brille haben möchten und was sie damit tun würden. Der Essay darf nicht mehr als 50 Wörter umfassen, er kann über Twitter oder Google+ eingereicht werden und muss das Hashtag #ifihadglass enthalten.

Bildergalerie

Darüber hinaus können bis zu fünf Fotos oder ein kurzes Video mit maximal 15 Sekunden Laufzeit hinzugefügt werden. Eine Jury wird die Einreichungen prüfen und die besten Bewerber küren. Die Bewerbungen müssen bis zum 27. Februar bei Google eingegangen sein. Wie sich Google Glass bei der Benutzung anfühlt, zeigt das Video.

(ID:38202220)