Halbleiter-Gassensorik

Gewinnen Sie ein Gassensor-Entwicklungskit von Micronas

| Redakteur: Johann Wiesböck

Suchen Sie eine digitale, stromsparende, miniaturisierte Lösung für die Detektion von Spurengasen in der Umgebungsluft, um Ereignisse wie Brände oder unangenehme Gerüche frühzeitig zu erkennen? Dann sollten Sie an unserer Verlosung für das Starterkit "mySens GAS 85xyB" teilnehmen.

Micronas, Hersteller Sensor- und IC-Systemlösungen für Industrie- und Automobilelektronik, verlost zusammen mit ELEKTRONIKPRAXIS drei Entwicklungskits seiner digitalen multiparametrischen Sensorplattform GAS 85xyB. Die Pakete im Gesamtwert von gut 1100 Euro enthalten jeweils einen USB-Adapter, zwei unterschiedliche Sensormodule (GAS 8516B und GAS 8546B) sowie ein umfangreiches Softwarepaket zur Visualisierung und Abspeicherung der Sensordaten.

Video: So funktioniert die mySens-Technologie von Micronas

Der GAS 8516B ermöglicht die Erkennung von Wasserstoff und Stickstoffdioxid, die z.B. als Verbrennungsprodukte bei Bränden erzeugt werden. Der GAS 8546B ermöglicht die Erkennung von Ammoniak und Stickstoffdioxid, die z.B. als störende Gerüche aus landwirtschaftlichen Aktivitäten bzw. in Dieselabgasen auftreten.

Plattform für Halbleiter-Gassensoren misst unterschiedliche Zielgase

Die Gewinner können mit ihrem Kit unmittelbar an einem PC die Möglichkeiten von Micronas "mySENS-Technologie" in unterschiedlichsten Anwendungen evaluieren: Mit mySENS steht eine Plattform für Halbleiter-Gassensoren für unterschiedliche Zielgase zur Verfügung. Dabei wird die Messung von Umgebungsluft-Parametern neue definiert – mittels einer in einen einzigen Chip integrierten Lösung.

Der stromsparende digitale multiparametrische Sensor-Chip GAS 85xyB vereint auf der Fläche eines Fingernagels so unterschiedliche Funktionen wie zwei unabhängige CCFET-Gassensoren (CCFET = Capacitive Coupled Field Effect Transistor) mit zwei weiteren Sensoren für die Bestimmung von Temperatur und relativer Luftfeuchte sowie mit Komponenten zur elektronischen Signalverarbeitung. Die Messwerte werden mittels einer digitalen SPI Schnittstelle an einen beliebigen externen Mikrocontroller übergeben.

Grafische Benutzeroberfläche des Entwicklungskits ist in LabVIEW realisiert

Die grafische Benutzeroberfläche des Entwicklungskits ist in LabVIEW realisiert und stellt alle erforderlichen Bedien- und Anzeigeelemente zu Verfügung. Die Verläufe aller Messdaten aber auch die aktuell gemessenen Sensorrohdaten werden separat dargestellt. Die Diagramme lassen sich zur optimalen Visualisierung der Messergebnisse frei skalieren.

Sollten die Anforderungen der Gewinner über die umfangreiche Software-Funktionalität des GAS 85xyB-USB-Evaluierungs-Kits hinausgehen oder Algorithmen zu Messsignalauswertung unmittelbar innerhalb der Applikation erforderlich sein, bietet Micronas die Möglichkeit, auf dem Kit mittels eines JTAG-Debugger-Interface für den verwendeten Mikrocontroller eigene Softwarefunktionen zu programmieren.

Eine neue Mikrocontroller-Firmware kann ohne zusätzliche Hardware mit Hilfe des integrierten Bootloaders direkt über den USB-Port eines PCs unter Verwendung eines geeigneten Flashtools in das Evaluierungs-Kit geladen werden. Selbst die Programmierung der Benutzeroberfläche ist dem Anwender freigestellt. Da alle wichtigen Befehle auch über ein Terminal zur Verfügung stehen, kann man über eine selbst programmierte Oberfläche auf den GAS 85xyB zugreifen.

Mit der Möglichkeit, Mikrocontroller und Benutzeroberfläche nach eigenen Bedürfnissen zu programmieren, geht das Micronas GAS85xyB Entwicklungskit einen Schritt über die reine Erprobung eines Sensors hinaus. Die Gewinner der Verlosung können vielmehr mit Hinblick auf die eigene Zielapplikation bereits eigene Prototypen realisieren.

Jetzt teilnehmen und eines von drei Gassensor-Starterkits gewinnen

So können Sie an der Verlosung teilnehmen: Senden Sie ein E-Mail an johann.wiesboeck@vogel.de mit dem Betreff "Ich will mySENS" und geben Sie bitte ihre kompletten Kontaktdaten an.

Einsendeschluss ist der 30. November 2011.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 29772050 / Sensorik)