Schutz vor Fernlöschung Geschirmte Tasche schützt das Smartphone

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Gelangt das Smartphone in fremde Hände, sollten die Daten unbrauchbar gemacht werden. Doch Fernlöschung ist nicht immer gewollt.

Firma zum Thema

Samsung plant eine Schutzfunktion, um Geräte bei Verlust unbrauchbar zu machen. Jedoch ist Fernlöschen nicht immer gewünscht.
Samsung plant eine Schutzfunktion, um Geräte bei Verlust unbrauchbar zu machen. Jedoch ist Fernlöschen nicht immer gewünscht.
(Samsung)

Samsung plant angeblich, seine Smartphones in der Zukunft mit einem “Kill Switch” auszustatten. Diese Sicherheitsfunktion soll ein Smartphone komplett unbrauchbar machen. Eine entsprechende Funktion hat Apple bereits Anfang Juni vorgestellt. Gerade auf dienstlichen Endgeräten sind oft Daten, die nicht an Dritte kommen sollen.

Was dem privaten Nutzer als sinnvolle Funktion und zugleich als Diebstahlschutz dient, stellt die Sicherheitsbehörden vor große Herausforderungen. Denn wenn ein Smartphone in Verbindung mit einer Straftat eingezogen wird, und einer forensischen Untersuchung zugeführt werden soll, wäre es für die Ermittler fatal, wenn die Daten auf diesem Gerät von Ferne unbrauchbar gemacht werden könnten.

Elektromagnetisch geschirmte Tasche für das Handy

Abhilfe verspricht EMshield mit der Produktserie ARCtec-CellStop: Die Fernlöschung von mobilen Geräten soll damit unmöglich gemacht werden. Angefangen von der elektromagnetisch geschirmten Smartphone-Tasche, über eine Handy-Garage bis hin zu einer mobilen Test- und Messumgebung für Forensiker sind hier Lösungen erhältlich.

Bei der mobilen Test- und Messumgebung handelt es sich um eine kleine geschirmte Tasche mit einem Spezial-Fenster, welches die Bedienung des Touch-Screens zulässt. Mit einer integrierten Schnittstelle lassen sich die Daten des Smartphones über USB 2.0 auslesen und das Gerät mit Strom versorgen. Und all das, ohne dass das Gerät die schützende Schirmung verlässt.

Prinzip des faradayschen Käfigs

Die Schutztasche arbeitet nach dem Prinzip des faradayschen Käfigs. Befindet sich ein Mobiltelefon, Laptop oder Tablet in der Tasche, kann das Gerät weder senden noch empfangen. Verwendet wird ein Schirmgewebe mit elektromagnetischen Dämpfungswerten von über 90 dB. Ist das mobile Gerät ausgeschalten garantiert das nicht, dass keine Netzverbindung besteht.

(ID:40298120)