Suchen

Gerätesteckerfilter jetzt auch mit Erdleiterdrossel

| Redakteur: Thomas Kuther

Schurter hat die Gerätesteckerfilterfamilie C20F um neue Varianten erweitert.

Firmen zum Thema

(Bild: Schurter )

Neu ist ein Filter mit zusätzlicher Erdleiterdrossel zur Unterdrückung hochfrequenter Störungen auf dem Erdleiter erhältlich. Zusätzlich bekamen diese Varianten einen größeren X-Kondensator zur besseren Unterdrückung symmetrischer Störungen.

Die Filterserie C20F kombiniert einen IEC-C20-Gerätestecker mit einem hochwertigen Netzfilter. Der besonders breite Metallflansch kontaktiert die Gehäuseoberfläche großflächig und ermöglicht so eine optimale Filter- und Schirmwirkung.

Erdleiterdrossel

Neue Varianten der Gerätestecker-Filter C20F sind mit einer Erdleiterdrossel ausgerüstet. Die Netzfilter haben zusätzlich zur stromkompensierten Drossel auf dem Pol- und Neutralleiter eine zweite Drossel auf dem Erdleiter. Die Erdleiterdrossel liegt zwischen dem Gerätestecker und dem Filterausgang. Durch die Platzierung direkt am Netzeingang wird sichergestellt, dass mögliche hochfrequente Störströme auf dem Erdleiter das Filter nicht via Gehäuse umgehen können. Insbesondere Medizinfilter (keine Y-Kondensatoren) profitieren durch die Erdleiterdrossel von einer verbesserten asymmetrischen Dämpfung im höheren Frequenzbereich.

Anwendungen

Die C20F-Filterserie ist als Standard- oder Medizinausführung erhältlich und findet Einsatz in Geräten, die eine besonders hohe Störfestigkeit erfordern. Dazu gehören etwa IT- oder Telekom-Systeme gemäß IEC 92368-1 und Medizingeräte gemäß IEC 60601-1. Die Serie ist kompatibel mit V-Lock-verriegelten Geräteanschlusskabeln.

Die C20F-Serie ist für Stromstärken bis 16 A/250 VAC gemäß IEC-Norm und 20 A entsprechend UL/CSA Norm bei 125/250 VAC zertifiziert. Sie verfügt über ENEC-, CQC- und cURus-Zulassungen.

Artikelfiles und Artikellinks

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46391523)