Suchen

Geprüfte Sicherheit bei Schaltschränken und Leergehäusen

Redakteur: Kristin Rinortner

Die IP- und IK-geprüften Schaltschränke und Leergehäuse der Serie Geos werden von den Normungsinstitutionen UL und VDE jährlich im Rahmen des Client Test Data Program auditiert.

Firmen zum Thema

Bild 1: 
Die Leergehäuse und Schaltschränke der GEOS-Serie für den Indoor- und Outdoorbereich schützen die innenliegenden Komponenten vor Einflüssen jeglicher Art.
Bild 1: 
Die Leergehäuse und Schaltschränke der GEOS-Serie für den Indoor- und Outdoorbereich schützen die innenliegenden Komponenten vor Einflüssen jeglicher Art.
(Bild: Günther Spelsberg)

Ob Feuchtigkeit, UV-Strahlung, äußere Widerstände wie extreme Temperaturen oder unbefugter Zugriff durch Dritte: Die Leergehäuse und Schaltschränke der GEOS-Serie für den Indus­trie- und Outdoor­bereich schützen die innenliegenden Komponenten vor Einflüssen jeglicher Art. Günther Spelsberg setzt bei den Lösungen auf geprüfte Sicherheit und Markenqualität. Für die mehr als 100 Millionen Spritzteile wird als Rohmaterial ausschließlich hochwertige europäische Typ­ware eingesetzt. Ein hauseigenes, akkreditiertes Prüflabor erlaubt zudem Sicherheitstests der eigenen Produkte.

Die Serie umfasst eine große Auswahl an Leergehäusen und Schaltschränken. Damit eine einwandfreie Funktion der Produkte gewährleistet wird, unterhält das Unternehmen ein hauseigenes Prüflabor. Das Labor ist mit seinen Geräten nicht nur VDE-, sondern auch UL-akkreditiert. Es ermöglicht alle notwendigen Prüfungen für den internationalen Einsatz der Serienprodukte und maßgeschneiderten Lösungen, die zusammen mit Kunden entwickelt werden.

Schaltschränke müssen anspruchsvollen Outdoor-Bedingungen wie extremen Temperaturen oder Regen und Schnee standhalten. Bereits in der Designphase werden die Produkte geprüft, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen erfüllt werden. Das Prüfteam testet die Produkte im Rahmen von IP- und IK-Schutzprüfungen beispielsweise gegen das Eindringen von Staub und Wasser sowie den Schutz gegen äußere mechanische Beanspruchungen.

UL und VDE auditieren jährlich im Rahmen des Client Test Data Program, um das hohe Niveau der Arbeit und die normgerechte Prüfung dauerhaft sicherzustellen. Die Schaltschränke sind nach IEC 62208, UL 50, UL 50E und CSA 22.2 zertifiziert und nach IEC 61439 geprüft. Damit sind die optimierten Gehäuse der GEOS-Serie für den Einsatz in unterschiedlichsten Umgebungen geeignet.

Zertifizierte Lösungen bieten Sicherheit auf allen Ebenen

Bei der Installation im Freien gibt es zahlreiche Einflussfaktoren, die es zu beachten gibt. Das spezielle Design der Gehäuse sorgt für einen dauerhaften Schutz vor Feuchtigkeitseintrag. Durch das Dichtprinzip „Drain Protect“ mit dem übergreifenden Deckel und einer Ablaufrinne entlang der Gehäuseseiten wird Feuchtigkeit zur Rückseite abgeführt. Ein plombierbarer Deckel am Leergehäuse schützt zudem vor unbefugtem Zugriff Dritter. Bei den Schaltschränken gewährleisten dies abschließbare Türen.

Die Schaltschränke und Leergehäuse sind zudem vorbereitet auf das Belüftungselement BEL Air. Dieses transportiert auftretendes Kondensat mittels Luftaustausch in kürzester Zeit aus dem Gehäuse. Durch einen ständigen, hohen Luftaustausch kann sich die Luft im Inneren mit der Umgebungsluft vermischen und befördert die Feuchtigkeit nach außen. Der permanente Druckausgleich entlastet die Dichtung.

Um einen dauerhaften UV-Schutz zu gewährleisten, erfüllt die Gehäuseserie die Eigenschaften der vom Unternehmen entwickelten iQ-Produkte. Bei diesen werden Materialien verwendet, die hohe Beständigkeit gegen UV-Strahlung aufweisen. So werden die Einbauten der Gehäuse auch in rauen Umgebungen, besonders im Industrie- und Outdoorbereich, sicher geschützt.

(ID:46974310)