Geräte flexibel auf dem Verdrahtungsrahmen montieren

| Redakteur: Kristin Rinortner

Bild 1: Einschwenkbare Gleitmutter in Trapezform.
Bild 1: Einschwenkbare Gleitmutter in Trapezform. (Bilder: Lütze)

Lütze ergänzt mit der Last- und einschwenkbaren Gleitmutter das Gleitmuttersortiment für die individuelle und flexible Befestigung von Komponenten auf den AirSTREAM-Stegmodulen.

Durch den Einsatz von Gleitmuttern können AirSTREAM-Stegmodule jederzeit flexibel umgebaut und überbaut werden. Die Gleitmuttern werden im Gleitmutterkanal der Stegmodule eingesetzt. Die Komponenten, die nicht direkt auf die Hutschiene aufgeschnappt werden können, werden in die Gleitmutterkanäle geschraubt.

Mit Hilfe eines Gleitmutterkäfigs werden die Gleitmuttern in den Kanal eingeführt und an der gewünschten Position fixiert, somit wird ein Herausrutschen der Gleitmutter verhindert. Eine senkrechte Anwendung ist ebenfalls möglich. Werden zwei Gleitmuttern an der entsprechenden Stelle platziert, kann die Komponente oder der Rangiersteg auf den Modulen direkt angebracht und individuell platziert werden.

Bild 2: Flexible Gerätemontage mit der Hutschienengleitmutter auf dem AirSTREAM-Rahmen.
Bild 2: Flexible Gerätemontage mit der Hutschienengleitmutter auf dem AirSTREAM-Rahmen. (Bild: Lütze)

Die einschwenkbare Gleitmutter in Trapezform ist 13 mm x 10 mm x 5 mm (Breite x Höhe x Tiefe) groß und kann an jeder beliebigen Stelle ohne zusätzlichen Käfig in das Profil eingesetzt werden. Dies ist vorteilhaft, wenn Komponenten oder Rangierstege nachträglich angebracht werden sollen und der Verdrahtungsrahmen rechts und links bereits bestückt ist. Ein seitliches Einführen der Gleitmutter in den Kanal ist nicht mehr notwendig, ebenso wenig eine mechanische Bearbeitung.

Die Sondergleitmutter GLS in Hutform kann bei Montagestegen (MS/MA) und Rangierstegen (RG 035) verwendet werden, um eine glatte Oberfläche zu erzeugen. Für Komponenten, die direkt in den AirSTREAM-Verdrahtungsrahmen geschraubt werden, wird dadurch ein Verformen des Befestigungsbleches oder das Brechen des Kunststofffußes verhindert.

Die Lastgleitmutter ist 25 mm lang, 13 mm breit und 4 mm tief. Da sie eine breite Auflagefläche besitzt, ist sie für zum Befestigen von schweren Komponenten geeignet. Alle Gleitmuttern sind aus Stahl gefertigt und haben eine verzinkte Oberfläche. Sie sind in Verpackungseinheiten von zehn Stück ab Lager erhältlich.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45999013 / Gehäuse & Schränke)