Suchen

Gehäuse-Kapselung des Miniaturendschalters ermöglicht Schutzklasse IP67

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Dank einer modifizierten Gehäuse-Verkapselung lässt sich die Serie Micro Switch SZL-VL-S von Honeywell bis zu einer Wassertiefe von einem Meter tauchen. Verbessert wurden auch die mechanischen Komponenten.

Firmen zum Thema

Der Miniaturendschalter der Serie Micro Switch SZL-VL-S bietet die Schutzklasse IP67.
Der Miniaturendschalter der Serie Micro Switch SZL-VL-S bietet die Schutzklasse IP67.
(Bild: Honeywell)

Dank einer verbesserten Kapselung nach Schutzklasse IP67 und einen erweiterten Betriebstemperaturbereich von -20 bis 70 °C bieten die Miniaturendschalter der Serie Micro Switch SZL-VL-S des Herstellers Honeywell (Vertrieb: SE Spezial-Electronic)

Mit der Schutzklasse ist es möglich, die Endschalter in eine Wassertiefe zwischen 15 cm und 1 m zu tauchen. Erreicht wird die höhere Schutzklasse mittels einer minimal modifizierten Gehäuse-Kapselung und einer verbesserten Kabelverschraubung. Durch das nahezu identische Gehäuse-Design und die gleichgebliebene Lage der Montagelöcher ist es möglich, bestehende Applikationen mit den neuen Endschaltern nachzurüsten.

Zudem bietet die Schalter-Serie bis zu 10 Mio. mechanischen Schaltzyklen und 500.000 elektrischen Zyklen. Die Auslegung der Miniaturschalter für Nennströme von bis zu 10 A ermöglicht in Kombination mit den Rastkontakten eine einfache Handhabung größerer elektrischer Lasten. Typische Anwendungen sind neben Geräten für Haushalt und Gewerbe beispielsweise auch Hebesysteme in Garagen oder Scherenhebebühnen.

(ID:45080502)